Verstärker Längere Züge am Himmelfahrtstag in die Sächsische Schweiz

Am Himmelfahrtstag sind in Richtung Sächsische Schweiz sowie auf der Müglitztalbahn zusätzliche Züge unterwegs. Man richte sich damit auf Ausflügler ein, teilte der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) mit. Auch zwischen Cranzahl und Chomutov fahren Züge, die sonst nur am Wochenende unterwegs sind.

Steuerwagen der S-Bahn Dresden
Eine Zusatz-S-Bahn nach Rathen und längere Züge sollen Ausflüglern mehr Platz bieten. Bildrechte: MDR/L. Müller

Längere Züge in Richtung Sächsische Schweiz

Trotz umfangreicher Baumaßnahmen im Elbtal sind am Himmelfahrtstag Zusatzzüge in die Sächsische Schweiz unterwegs. Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) teilte mit, ein Zug fahre 9:40 Uhr vom Dresdner Hauptbahnhof elbaufwärts, eine weitere zusätzliche S-Bahn nach Rathen fahre 10:09 Uhr. Am Nachmittag fahren beide Züge wieder zurück und ergänzen den regulären Halbstundentakt der S-Bahn.

Die S-Bahnen der Linie 1 sind den Angaben zufolge um einen fünften Waggon verstärkt. Längere Züge lassen die von der Deutschen Bahn auf vielen Stationen zurückgebauten Bahnsteige nicht mehr zu.

Mit dem Wanderexpress nach Altenberg

Für einen Ausflug ins Osterzgebirge ist der Wanderexpress ab dem Dresdner Hauptbahnhof unterwegs. In 65 Minuten gelangen laut VVO die Fahrgäste vom Zentrum der Landeshauptstadt nach Geising und Altenberg. Die Hinfahrt startet um 10:05 Uhr am Hauptbahnhof, die Rückfahrt um 17:18 Uhr in Altenberg. Der durchgehende Zug ergänzt das reguläre Angebot zwischen Heidenau und Altenberg.

Die Müglitztalbahn des VVO fährt durch die Frühlingslandschaft.
Auf der Müglitztalbahn fährt ein zusätzlicher Wanderexpress von Dresden bis Altenberg. Bildrechte: VVO

Ausflugsfahrten ins tschechische Erzgebirge

Laut Online-Fahrplan der Tschechischen Staatsbahn sind am Feiertag auch die sonst nur an Wochenenden verkehrenden Züge zwischen Cranzahl und Chomutov (Komotau) über Vejprty (Weipert) unterwegs.

Chomutov in Tschechien
Ein Ausflug nach Chomutov ist umsteigefrei am Feiertag von Cranzahl aus mit dem Zug möglich. Bildrechte: IMAGO / HärtelPRESS

Demnach sind je Richtung zwei Fahrten geplant - ab Cranzahl 10:07 Uhr und 14:07 Uhr. Die Züge werden von der tschechischen Tochtergesellschaft der Länderbahn betrieben und vom Verkehrsverbund Mittelsachen (VMS) bezuschusst.

MDR (lam)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 26. Mai 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Dresden

Mehr aus Sachsen