Elektromobilität Sächsische Dienstwagen in Behörden überwiegend Verbrenner

In den Fuhrparks der öffentlichen Verwaltungen in Sachsen stehen zwar immer mehr Elektroautos. Dennoch sind klassische Benziner oder Dieselautos in den meisten Dienstwagen-Flotten in der Überzahl. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Deutschen Presseagentur in der sächsischen Verwaltung. Als Begründung werden die noch zu geringe Reichweite und die vergleichsweise hohen Anschaffungskosten genannt.

Ladekabel ist an einem Elektroauto angeschlossen
Selten sind Dienstwagen aus sächsischen Behörden an Elektro-Ladestationen zu sehen. Bildrechte: MDR/Karsten Heuke

Nur etwa jeder zehnte von 1.175 Dienstwagen in den landeseigenen Fuhrparks rollt mit einem Elektro- oder Hybridantrieb, sagte eine Sprecherin im sächsischen Innenministerium. Vor Jahren hatte der Freistaat Sachsen geplant, dass bis 2022 mindestens 30 Prozent, also fast jedes dritte Dienstauto, in ausgewählten Fuhrparks elektrisch fährt. Nun zeigt die Umfrage der Deutschen Presseagentur, dass dieses Ziel in vielen öffentlichen Fuhrparks bislang verfehlt wurde.

Zwei Prozent der Polizeiautos rollen elektrisch

Sachsen-Anhalt stellt für die Polizei E-Motorräder zur Verfügung.
Das Bundesland Sachsen-Anhalt stellte für seine Polizisten E-Motorräder zur Verfügung. Bildrechte: MDR/Innenministerium Sachsen-Anhalt

Noch niedriger ist die E-Quote bei Sachsens Polizei. Von den mehr als 3.230 Polizeiautos rollen laut Innenministerium aktuell 63 rein elektrisch und vier mit Hybridantrieb. Das sind rund zwei Prozent Anteil. Die Polizei will diese magere Quote bis Ende 2022 mit 75 zusätzlichen Elektroautos aufstocken. Anfang 2023 sollen weitere 50 Polizeifahrzeuge mit Hybridantrieb geleast werden.

Der Dienstherr der Polizei, das Sächsische Innenministerium, habe dagegen eine Elektrifizierungsquote von 67 Prozent, sagte die Sprecherin im Ministerium. Damit rollen zwei von drei der 39 Dienstautos, die von der zentralen Fahrbereitschaft des Innenministeriums verwaltet werden, elektrisch.

Schon 2018 Kritik von den Grünen an sächsischer Dienstwagenflotte

"Das vollmundig angekündigte 'Schaufenster Elektromobilität' bei der Staatsregierung ist ziemlich leer“, kritisierte 2018 die heutige sächsische Justizministerin, Katja Meier, damals verkehrspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Landtag den ökologischen Zustand der sächsischen Dienstwagenflotte. Damals lag beim Freistaat die Quote der Elektrofahrzeuge mit 84 von 3.055 Autos - knapp drei Prozent Anteil - noch niedriger als jetzt mit rund zehn Prozent.

Kaum Elektroautos bei Bauämtern und Feuerwehr

Feuerwehrmänner bei der Ausbildung auf dem Gelände Landesfeuerwehrschule Hoyerswerda. Im Hintergrund ein Brandübungshaus, davor ein Löschfahrzeug und Feuerwehrmänner.
Klassische Löschfahrzeuge wie hier in der Landesfeuerwehrschule in Hoyerswerda (Archivbild) düsen mit Verbrennermotoren zum Einsatz. Bildrechte: imago/Rainer Weisflog

Besonders sächsische Großstädte haben seitdem ihre Fuhrparks langsam elektrisch auf Trab gebracht. Für die Stadt Dresden rollten Ende 2021 insgesamt 872 Dienst-Fahrzeuge, die Eigenbetriebe und das städtische Klinikum eingerechnet. Davon sind laut Internetseite der Stadt 47 reine Elektrofahrzeuge und neun Hybridmodelle im Einsatz. Bei den Pkw liege der E-Anteil damit bei 13 Prozent. Viel geringer ist der Anteil bei Lastern und Transportern mit sechs Stromern von 252 Lastern und vier von 334 Sonderfahrzeugen von Feuerwehr oder Bauämtern.

Hälfte der Leipziger Dienstwagen elektrisch, in Chemnitz bald jedes Fünfte

Von den 120 Dienstautos der Stadt Leipzig haben mit 58 Elektrofahrzeugen und zwei Hybridautos die Hälfte einen Öko-Antrieb. Von den übrigen 60 Verbrennern sollen mittelfristig bis zu 40 durch Elektrofahrzeuge ersetzt werden, hieß es. Bei den Nutzfahrzeugen ab 3,5 Tonnen gäbe es dagegen kaum Elektromodelle und wenn dann zu teureren Preisen als Verbrenner.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert erhielt am 15. Dezember 2021 in der Gläsernen Manufaktur in Dresden einen VW ID.4 als neues Dienstfahrzeug
Oberbürgermeister Dirk Hilbert (Mitte) rollt seit 2017 elektrisch zu Terminen. Hier holte er sich im vorigen Dezember in der Gläsernen Manufaktur in Dresden einen VW ID.4 als neues Dienstfahrzeug ab. Bildrechte: Oliver Killig/Volkswagen

Die elektrischen Dienstwagen helfen nicht nur unsere städtischen Klimaziele zu erreichen, sondern tragen auch zum Umdenken in der Stadtgesellschaft bei. Beinahe täglich wurde und werde ich darauf angesprochen, ich spüre heute viel mehr Akzeptanz und Offenheit.

Dirk Hilbert Oberbürgermeister Stadt Dresden

Im Fuhrpark der Stadtverwaltung Chemnitz rollt bald jeder fünfte Dienstwagen elektrisch. Aktuell besitzt die Stadt neun Elektroautos und ein Hybridmodell. Acht weitere Elektrofahrzeuge seien bestellt, hieß es. Mit dann 17 Elektro-Autos steige ihr Anteil im Fuhrpark auf 19 Prozent.

Landkreis Görlitz tauscht Verbrenner gegen Elektroautos

Im Landkreis Görlitz stehen laut Verwaltung den Außendienst-Mitarbeitern zwei Elektroautos zur Verfügung. Noch in diesem Jahr sollen vier Verbrenner gegen Stromer getauscht werden. Im Bereich von Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz gebe es jedoch momentan keine Fahrzeuge mit Elektroantrieb. Gründe hierfür seien die zu geringe Reichweite und Leistungsfähigkeit. Das Landratsamt Zwickau hat aktuell ein Hybridfahrzeug im Bestand und zwei neu bestellt. Der Landkreis Mittelsachsen hat seit 2020 drei Stromer im Bestand. Bis bis 2025/26 soll deren Anteil von jetzt zwei auf etwa 27 Prozent steigen.

Mehr zum Thema

Ein batteriebetriebener Linienbus. 89 min
Ein batteriebetriebener Linienbus. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR (wm)/dpa

2 Kommentare

DER Beobachter vor 1 Wochen

Die permanente Präsenz der Elektrokarren der New Yorker Polizei u.a. im Central Park und auf der Brooklyn Bridge (beides selbst erlebt) funktioniert offenbar durchaus...

Phoenixada vor 1 Wochen

"Zwei Prozent der Polizeiautos rollen elektrisch" - dies sind zwei Prozent zu viel! Wie kann man diese Fehlkonstruktionen bei der Polizei verwenden, da freut sich jeder Gesetzesbrecher!

Mehr aus Sachsen

Ein Hund und sein Frauchen 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein Paar posiert für ein Hochzeitsfoto 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK