Zwischen Haushalt, Kind und Arbeit Eltern berichten über veränderte Rollenbilder in der Corona-Pandemie

Die Wörter Papa, Mama und Kind liegen aus einzelnen Buchstaben des Familienspiels «Buchstabensuppe» zusammengesetzt auf einem Tisch.
In der Pandemie wird oft die Rollenverteilung in der Familie komplett umgekrempelt. Bildrechte: dpa

Mit kleinen Kindern voll im Berufsleben zu stehen, ist nicht einfach. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Kitaschließungen haben Eltern an ihre Grenzen gebracht. Die Rollenverteilung in Sachen Kinderbetreuung und Haushalt musste neu gedacht und umgekrempelt werden.

Die Musikerin und Autorin Enna Miau hat die Doppelbelastung in Kauf genommen. Tagsüber kümmerte sie sich um die Familie und begann dann abends mit der Arbeit. Für die Ingenieurin Martha Gellner, gerade aus der Elternzeit in den Job zurückgekehrt, war das keine Option. Sie ging tagsüber ins Büro. Hier übernahm der Mann Haushalt und Kinder.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 18. Mai 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen

Religion

 Haris - nachdenklich mit Video
Alle drei Monate müssen Haris und seine Mutter ihren Aufenthaltsstatus verlängern lassen, seit die Mutter vor 23 Jahren nach Deutschland geflohen ist. Je stärker der Frust über die unsichere Situation zunimmt, desto eher besinnt Haris sich auf seine bosnisch-montenegrinischen Wurzeln. Seine große Schwester hat eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis und lebt ihm das Bild einer emanzipierten deutschen Frau vor. Haris - nachdenklich Bildrechte: MDR/Thurnfilm