Umweltministerium Millionenhilfe für Erhalt der sächsischen Teichlandschaft

Über 8.000 Hektar Teichfläche gibt es in Sachsen. Doch deren Bewirtschaftung gestaltet sich zunehmend schwierig. Die trockenen Sommer vergangener Jahre belasten Fischbestand und Gewässer. Die Anstrengungen der Teichwirte im Freistaat, diesen Teil der Kulturlandschaft zu erhalten, werden jetzt von der Landesregierung honoriert.

Abfischen des Schlossteiches in Moritzburg
Teiche, wie der Schlossteich in Moritzburg, gehören zur sächsischen Kulturlandschaft. (Archivbild) Bildrechte: imago images/Sylvio Dittrich

Die Teichwirtschaften in Sachsen bekommen in den nächsten Tagen Fördermittel in Millionenhöhe ausgezahlt. Wie das sächsische Umweltministerium mitteilte, werden rund 2,5 Millionen Euro an 90 Unternehmen ausgezahlt. Mit den Geldern soll laut Ministerium der Mehraufwand für den Erhalt der Teichkulturlandschaft im Freistaat und Naturschutzleistungen honoriert werden.

Kulturlandschaft mit Umweltschutz verbinden

Sachsen Umweltminister Wolfram Günter sagte, die Bewirtschaftung von Teichen gehöre zur sächsischen Kulturlandschaft. "Dabei sind die Teiche auch Lebensraum für gefährdete Pflanzen, Vögel, Amphibien und Insekten. Wir wollen die Artenvielfalt in diesen Lebensräumen erhalten und zugleich einen wirtschaftlichen Betrieb der Teiche gewährleisten", so Günter.

ein Teich mit Niedrigwasser
Die anhaltende Dürre macht den Teichwirten zu schaffen. (Archivbild) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Trockene Sommer belasten Teichbewirtschaftung

In Sachsen gibt es rund 8.150 Hektar bewirtschafteter Teichfläche. Laut Umweltministerium waren Teichwirtinnen und Teichwirte durch die trockenen Sommer vergangener Jahre bis ans Äußerste gefordert. Während einer anhaltenden Dürre Teiche und einen gesunden Fischbestand zu erhalten, sei sehr herausfordernd. Mit der Förderung wolle man den Anstrengungen Rechnung tragen, hieß es. So sollen insbesondere Vorhaben der Teichpflege und Erhalt der Kulturlandschaft sowie der naturschutzgerechten Teichbewirtschaftung gefördert werden.

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 19. Juni 2021 | 15:00 Uhr

1 Kommentar

gbeh9 vor 5 Wochen

Es heißt Erhaltung, wenn etwas bewahrt werden soll. Erhalt, wenn etwas geliefert, übernommen wird. Journalismus sollte Orthographie und Grammatik berücksichtigen.

Mehr aus Sachsen