Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Herbstferien in Sachsen

Wann fangen die Herbstferien in Sachsen an?

Die Herbstferien in Sachsen starten in diesem Jahr am 17. Oktober und enden am 29. Oktober. Damit dauern die Schulferien im Herbst zwei Wochen lang.

Wer bestimmt den Zeitraum der Schulferien?

Wann welche Ferien in welchem Bundesland stattfinden, entscheiden die Kultusminister der Länder in gemeinsamen Sitzungen. Ziel der Gespräche ist es, die Ferien zu unterschiedlichen Zeiten stattfinden zu lassen. Meist beginnen die Ferien im Norden Deutschlands früher, die Schülerinnen und Schüler im Süden Deutschlands begehen in der Regel als letzte die Ferien.

Dauern die Herbstferien überall gleich lang?

Nein, es gibt regionale Unterschiede bei der Dauer der Herbstferien. In Sachsen dauern sie seit 1999 zwei Wochen, davor waren sie kürzer. In Baden-Württemberg, Bayern und Mecklenburg-Vorpommern zum Beispiel haben Schülerinnen und Schüler nur eine Woche frei. Dafür haben sie an anderer Stelle mehr freie Tage - beispielsweise in den Weihnachtsferien.

Warum hießen Herbstferien früher auch Kartoffelferien?

Ferien sind eigentlich dafür gedacht, dass sich Schülerinnen und Schüler von ihrem Schulalltag erholen und eine Lernpause einlegen können. Das war zumindest in der Herbstzeit vor einigen Jahrzehnten noch nicht so: Damals wurden vor allem Schulkinder auf dem Land von der Schule freigestellt, um bei der Kartoffelernte im Oktober helfen zu können. Inzwischen helfen Schulkinder normalerweise nicht mehr bei der Ernte, damit sind die Ferien auch für Dorfkinder zum Erholen und Entspannen da.

Noch mehr Tipps gegen die Langeweile