23.06.2020 | 16:00 Uhr Sachsen in Rot: Impressionen der "Night of Light"

Mit rot angestrahlten Gebäuden hat die Veranstaltungsbranche am Montagabend auf ihre Lage in der Corona-Krise aufmerksam gemacht. Auch in Sachsen haben sich Kulturschaffende daran beteiligt. Unter anderem in Dresden, Chemnitz, Zwickau, Leipzig, Görlitz, Bautzen und Löbau.

Seit März leidet die Veranstaltungsbranche unter den Einschränkungen. Mit abgesagten Konzerten, geschlossenen Museen und Opernhäusern rechnet die Branche nach eigenen Angaben mit einem Umsatzausfall von 80 bis 100 Prozent über neun Monate. Mit der Aktion möchten die Initiatoren die Politik zum Dialog auffordern und die prekäre Situation öffentlich machen.

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL 23.06.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen