#le0509 Demo von Linken und Rechten gegen Energiepolitik in Leipzig

Am Montag haben linke und rechte Bündnisse in Leipzig gegen die Energiepolitik demonstriert. Beide Lager riefen einen "Heißen Herbst" aus, kündigten weitere Demos an. Die Linke distanzierte sich vom rechten Protest.

Teilnehmer einer Demonstration der Partei „Die Linke“ versammeln sich auf dem Augustusplatz unter dem Motto «Preise runter - Energie und Essen müssen bezahlbar sein"
Blick auf das Demonstrationsgeschehen auf dem Augustusplatz. Die Polizei bezifferte die Zahl der Demonstrierenden am Abend im "mittleren vierstelligen Bereich". Bildrechte: dpa
Goethestraße, Polizeiaufgebot vor Beginn der Demonstration
Die Polizei hat am Montagabend in der Leipziger Goethestraße ein Großaufgebot aufgefahren. Bildrechte: MDR/Lars Tuncay
Demo Augustusplatz Leipzig
Auf dem Augustusplatz haben linke und rechten Gruppierungen von Parteien und Bündnissen zu Demonstrationen gegen die gestiegenen Kosten und die Energiepolitik aufgerufen. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Teilnehmer einer Demonstration der rechtsextremem Freien Sachsen gegen die Energie- und Sozialpolitik der Bundesregierung stehen auf dem Augustusplatz. Mehrere Demonstrationen finden am Abend neben der Linken-Demo unter dem Motto «Preise runter - Energie und Essen müssen bezahlbar sein" statt.
Rechter Protest formiert sich auf dem Augustusplatz. Die rechtsextreme Partei "Freie Sachsen" rief zu einer Versammlung vor dem Gewandhaus auf. Bildrechte: dpa
Demo Augustusplatz Leipzig
Die Linke mobilisierte vor der Oper ab 19 Uhr viele hundert Menschen. Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Demo #0509
In einer Rede kritisiert Demo-Anmelder und Linken-Bundestagsabgeordneter Sören Pellmann die Energiepoltik der Bundesregierung. Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine habe zur Lage beigetragen, "aber viele der Probleme sind durch die Bundesregierung hausgemacht." Mit Druck von der Straße müsse man nun "Milderungen dieses Unheils" erreichen. Bildrechte: MDR/Barbara Brähler
Linker Protest auf dem Augustusplatz.
Großer Unmut der Demonstrierenden auf dem Augustusplatz in Leipzig - und der Versuch der Abgrenzung gegen Rechts. Bildrechte: MDR/Barbara Brähler
Impfgegner demonstrieren auf Leipziger Augustusplatz
Eine Demonstration von Impfgegnerinnen und Impfgegnern fordert in der Nähe des Gewandhauses die Öffnung der Gaspipeline "Nordstream 2". Bildrechte: MDR/Lars Tunçay
Teilnehmer einer Demonstration der Partei „Die Linke“ versammeln sich auf dem Augustusplatz unter dem Motto «Preise runter - Energie und Essen müssen bezahlbar sein"
Blick auf das Demonstrationsgeschehen auf dem Augustusplatz. Die Polizei bezifferte die Zahl der Demonstrierenden am Abend im "mittleren vierstelligen Bereich". Bildrechte: dpa
Gregor Gysi spricht auf einer linken Demonstration gegen die Energie- und Sozialpolitik der Bundesregierung auf dem Augustusplatz unter dem Motto «Heißer Herbst - gegen soziale Kälte!».
Linke-Bundestagsabgeordneter Gregor Gysi spricht sich auf der Kundgebung seiner Partei auf dem Leipziger Augustusplatz gegen Sanktionen aus, die sich gegen die russische Bevölkerung richten. Gysi befürworetet allerdings Sanktionen gegen die politische Elite Russlands. Bildrechte: dpa
Tritt von Holocaustleugner Nerling nach Spuckattacke
Am Rande der Demo: Ein Fotoreporter hat einen Tritt des verurteilten Holocaust-Leugners und Antisemiten Nikolai Nerling (r.) festgehalten. Der rechtsextreme Nerling durfte nach Informationen von MDR SACHSEN weiter an der Demonstration teilnehmen. Die Polizei beobachtete das Geschehen nach Angaben eines Reporters. Bildrechte: MDR
Linke versuchen ein Durchkommen der Rechten zu verhindern.
Rechte Gruppierungen versuchten wie 1989 im Stile der Montagsdemos über den Leipziger Ring zu laufen - und scheitern. Sie werden von linken Protestierenden aufgehalten und zur Umkehr gezwungen. Es kommt auch zu Handgemengen und "szenetypischen Auseinandersetzungen", so die Polizei. Bildrechte: Thomas Datt
Demonstrationszug vor dem Hauptbahnhof Leipzig
Eine Gruppe rechter Anhänger rund um die rechtsextremen "Freien Sachsen" wird am Abend vor dem Leipziger Hauptbahnhof von einer Polizeikette ausgebremst und umgeleitet. Bildrechte: MDR/Lars Tuncay
Alle (12) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 05. September 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Leipzig

LE-Cup im Sitzvolleyball 83 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
83 min 03.12.2022 | 17:15 Uhr

Der internationale LE-Cup zählt zu den bestbesetzen Vereinsturnieren im Sitzvolleyball. Am Samstag war es wieder soweit. Hier gibt es die Veranstaltung zum Nachsehen.

MDR+ Sa 03.12.2022 11:55Uhr 83:24 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen