Corona-Pandemie Landkreis Nordsachsen: Corona-Regeln ab 13. Oktober

Ausschnitt einer Sachsenkarte
Bildrechte: MDR Sachsen

Grundsätzlich gilt die Sächsische Corona-Schutzverordnung. Alle gültigen Regelungen finden Sie in unserer Übersicht:

Der Landkreis Nordsachsen hat fünf Tag in Folge die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Deshalb gelten ab dem 13. Oktober folgende Verschärfungen:

Kontaktbeschränkungen

  • Kontaktbeschränkungen entfallen komplett

Schulen und Kitas

  • Regelbetrieb in Kitas
  • Präsenzunterricht in allen Schulen
  • Maskenpflicht entfällt
  • Testpflicht zweimal wöchentlich

Maskenpflicht

  • Maskenpflicht entfällt, außer dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann


Ausnahmen (hier gilt Maskenpflicht):

  • in Geschäften und Märkten
  • bei Großveranstaltungen außerhalb des eigenen Platzes
  • in Kraftfahrzeugen (wenn unterschiedliche Hausstände transportiert werden)
  • für Handwerker und Dienstleister in den Räumlichkeiten der Auftraggeber
  • bei körpernahen Dienstleistungen
  • im öffentlichen Personennahverkehr, inklusive Schülerverkehr und Taxen
  • für die Beschäftigten ambulanter Pflegedienste und ambulanter Palliativversorgung
  • beim Besuch von Tagespflegeeinrichtungen
  • für Personal und Besucher in Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen

Gastronomie

  • Öffnung von Außenbereichen ohne Kontakterfassung
  • Öffnungen von Innenbereichen mit Kontakterfassung und Testpflicht (gilt nicht für Geimpfte und Genesene)

Tourismus

  • Betrieb von Camping- oder Caravaningplätzen
  • Vermietung von Ferienwohnungen
  • Öffnung aller Beherbergungsbetriebe (Voraussetzungen: Kontakterfassung der Gäste und tagesaktueller Test bei Anreise bzw. Geimpft- oder Genesenennachweis)

Sport

  • Testpflicht entfällt bei Außensportanlagen
  • Testpflicht bei Sport im Innenbereich (gilt nicht für Geimpfte und Genesene)
  • Personenbegrenzung bei der Sportausübung entfällt

Sonstiges

  • Einkaufen ohne Testpflicht
  • Friseurbesuch und Co. (körpernahe Dienstleistung) mit Testpflicht (gilt nicht für Geimpfte und Genesene)
  • Öffnung aller Freizeit- und Kulturangebote mit Testpflicht (gilt nicht für Geimpfte und Genesene)
  • Testpflicht zweimal wöchentlich für Beschäftigte und Selbstständige mit direktem Kundenkontakt (gilt nicht für Geimpfte und Genesene)
  • Öffentliche Feste und Feiern auf öffentlichen Plätzen sind mit Hygienekonzept erlaubt
  • tagesaktueller Negativtest (Ausnahme für Geimpfte und Genesene) bei Großveranstaltungen

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 11. Oktober 2021 | 12:30 Uhr

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Mehr aus Sachsen