Unfall Auto fährt bei Taucha in Herde - 20 Ziegen und Schafe tot

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht
(Symbolbild) Bildrechte: imago/Jochen Tack

Ein Auto ist bei Taucha im Kreis Nordsachsen in eine Tierherde gefahren und hat dabei 14 Ziegen und sechs Schafe getötet. Die Hüterin der Herde habe am Dienstagabend mit den Tieren in der Nähe der Ortsgrenze der Kleinstadt die Straße überquert, sagte ein Polizeisprecher. Auf der Straße kam es dann zum Zusammenstoß. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Viehhalterin geschah nichts.

Hirtenhunde verletzen Menschen und andere Hunde

Erst am Sonntag hatten Tiere in der Stadt für Schlagzeilen gesorgt. Freilaufende Hirtenhunde hatten Hundebesitzer und deren Tiere angegriffen und verletzt. Ein schwer verletzter Hund musste später eingeschläfert werden, wie die Leipziger Polizei mitteilte. Der Besitzer der drei Hirtenhunde konnte seine Tiere schließlich einfangen. Das Ordnungsamt Taucha ließ die Hunde in ein Tierheim bringen. Gegen den 45-Jährigen wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Quelle: MDR/lam/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 10.03.2021 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Christian Tylsch (CDU), Landrat Kreis Wittenberg 2 min
Bildrechte: Christian Tylsch

Mit deutlichem Vorsprung setzte sich CDU-Mann Christian Tylsch am Sonntag bei der Landratsstichwahl im Kreis Wittenberg gegen Frank Luczak von der AfD durch. Wer ist der neue Wittenberger Landrat?

21.06.2021 | 18:22 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Mo 21.06.2021 17:00Uhr 01:44 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/dessau/wittenberg/audio-neuer-landrat-christian-tylsch-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen