Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
In diesem Ferienhaus in Pomßen brannte es erst Anfang dieses Jahres. Bildrechte: Medienportal Grimma

PolizeiGrimma: Feuerwehrleute sollen für Brandserie verantwortlich sein

von MDR SACHSEN

Stand: 20. Mai 2022, 15:39 Uhr

Nachdem es im Raum Grimma in den vergangenen Jahren zu verschiedenen Bränden gekommen ist, hat die Polizei jetzt anscheinend eine heiße Spur. Die Ermittlungen richten sich gegen vier Männer - drei davon sind bei der Feuerwehr.

Wegen einer Brandserie hat die Polizei am Dienstag im Raum Grimma mehrere Wohnungen durchsucht. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Die Beamten ermitteln gegen vier Männer im Alter zwischen 18 und 23 Jahren. Drei der vier sind demnach Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Parthenstein. Die Straftaten sollen sich den Angaben zufolge seit Oktober 2020 in den Ortschaften Grethen, Großsteinberg, Klinga und Pomßen ereignet haben.

Wochenendhaus geht in Flammen auf

Unter anderem geht es um den Brand eines Wochenendhauses am 3. Januar 2022 in Pomßen. Neben den Bränden ermitteln die Beamten auch zu einer sieben Kilometer langen Ölspur zwischen Grimma und Großsteinberg am See. Diese soll vorsätzlich verursacht worden sein. Bei den Durchsuchungen wurde nach Polizeiinformationen umfangreiches Beweismaterial sichergestellt.

MDR (sth)

Dieses Thema im Programm:Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 20. Mai 2022 | 15:30 Uhr