Feuerwehreinsatz Handtücher lösen Brand in Wurzner Wäscherei aus

Fahrzeuge der Feuerwehr sind mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz.
Bildrechte: dpa

In einer Wäscherei und einem benachbarten Friseursalon ist nach einem Schwelbrand in einem Stapel Handtüchern ein Schaden von bis zu 50.000 Euro entstanden. Am späten Freitagabend hatten in einer Wäscherei in Wurzen bei Leipzig Handtücher gebrannt, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte.

Auslöser noch unklar

Die starke Rauch- und Rußentwicklung sei für den hohen Sachschaden verantwortlich, hieß es. Verletzt wurde niemand. Was den Schwelbrand auslöste, war zunächst noch unklar.

Quelle: MDR/bj/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 19. Juni 2021 | 10:00 Uhr

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen