Kultur Europas größte Sammlung: Schiffsmuseum in Mutzschen eröffnet

Mitten in der Corona-Pandemie ist in Mutzschen das Deutsche Spielschiffmuseum eröffnet worden. 350 Exponate umfasst die aktuelle Ausstellung. Mit insgesamt 1.700 Ausstellungsstücken beherrbergt das Museum die größte Spielschiffsammlung Europas.

Schiffsmuseum Mutzschen
350 Exponate umfasst die aktuelle Ausstellung im Schiffsmuseum Mutzschen. Bildrechte: Raja Kraus

In Mutzschen bei Grimma ist am Mittwoch das Deutsche Spielschiffmuseum eröffnet worden. Im denkmalgerecht sanierten Kantoratsgebäude der Kirche können Besucherinnen und Besucher absofort Spielschiffe begutachten. 350 Exponate umfasst die aktuelle Ausstellung.

Hinter dem Deutschen Spielschiffmuseum steht der Verein "Kapitän", zu dem Spielschiffsammler Claude Bernard, seine Frau Annett Kurth Bernard und Ingolf Schley gehören. Eigentlich war die Eröffnung schon im Dezember geplant, erklärt Bernard MDR SACHSEN. Aber coronabedingt mussten sie abwarten.

Schiffsmuseum Mutzschen
Zwei Jahre lang hat der Verein das alte Kantorasgebäude neben der Kirche in Mutzschen denkmalgerecht saniert. Bildrechte: Raja Kraus

Größte Sammlung Europas

Seit fast vierzig Jahren sammelt Claude Bernard, der gebürtige Franzose, Spielschiffe und restauriert sie selbst. Mit einem Schiff zur Deko fing alles an, erzählt er. Inzwischen ist die Sammlung mit 1.700 Stücken die größte Spielschiffsammlung Europas.

Künftig, wenn die Pandemie es zulässt, solle es auch noch einen kleinen Café-Betrieb und eine Bastelwerkstatt für Kinder geben. Im Sommer ist auch geplant, selbst angefertigte Boote auf dem Teich im Garten zu Wasser zu lassen.

Corona-Test und Voranmeldung

Das Museum ist an drei mal vier Wochen im Jahr geöffnet: Um Ostern, in den Sommerferien und zu Weihnachten. Im Moment können Besucherinnen und Besucher das Museum regulär mittwochs bis sonntags besichtigen. Ein negativer Coronaschnelltest und eine telefonische Voranmeldung sind Voraussetzung.

Quelle: MDR/mar

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Im Regionalreport aus dem Studio Leipzig | 06. April 2021 | 14:30 Uhr

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen