Hausdurchsuchung Kinderpornografie und Diebesgut bei Mann im Landkreis Leipzig gefunden

Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Die Polizei im Landkreis Leipzig fand bei einer Wohnungsdurchsuchung mehr als erwartet. Bildrechte: imago/Ralph Peters

Bei der Durchsuchung der Wohnung eines 54-jährigen Mannes im Landkreis Leipzig am Donnerstag ist die Polizei gleich doppelt fündig geworden: Neben kinderpornografischem Material konnten die Beamten auch noch Diebesgut sicherstellen.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Leipzig wird gegen den Mann wegen des Verdachts auf die Verbreitung kinderpornografischer Schriften ermittelt. Durch die Wohnungsdurchsuchung hatten die Polizisten Beweismaterial sicherstellen wollen. Bei der mutmaßlichen Beute aus Diebstählen handelt es sich daher um einen Zufallsfund. Die Beamten ermitteln nun, woher das Diebesgut stammt.

Quelle: MDR Sachsen/ps/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 05. August 2021 | 18:00 Uhr

Mehr aus Grimma, Oschatz und Wurzen

Mehr aus Sachsen