Kriminalität Rettungskräfte bei Einsatz in Leipzig attackiert

Leipziger Rettungskräfte sind am Donnerstag während ihres Einsatzes attackiert worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wollte das Rettungsteam einer 36 Jahre alten Frau helfen, als es von drei Familienangehörigen der Patientin angegriffen und bedroht wurde. Bei den 15, 17 und 39 Jahre alten Männern handelte es sich um die beiden Söhne und den Ehemann der Frau. Sie seien offenbar nicht einverstanden gewesen mit der Behandlung der Patientin, sagte ein Polizeisprecher.

Notarzt muss im Krankenhaus behandelt werden

Unter anderem sollen sie mit Gegenständen nach den Rettungskräften geworfen, diese bedroht und dem Notarzt gegen die Schulter geschlagen haben. Daraufhin stürzte dieser und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei ermittelt nach dem Vorfall am Donnerstagabend unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung.

Quelle: MDR/sth/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.02.2021 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Ein Auto, aus dem es stark qualmt. Feuerwehrleute löschen. 1 min
In Leipzig haben in der Nacht zu Donnerstag zwei Autos im Stadtteil Stötteritz gebrannt. Bildrechte: Nonstop News

In Leipzig haben in der Nacht zu Donnerstag erneut zwei Fahrzeuge gebrannt. Dieses Mal im Stadtteil Stötteritz. Es war die dritte Nacht mit Autobränden in nur einer Woche.

28.10.2021 | 10:42 Uhr

Do 28.10.2021 10:14Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/video-braende-autos-leipzig-serie-stoetteritz-100.html

Rechte: Nonstop News

Video

Mehr aus Sachsen