Stadtratsentscheid Mehr Platz für Elsterflutbett im Leipziger Auwald

Das Elsterflutbett im Süden von Leipzig ist zwischen Deichen eingeklemmt. Der Auwald daneben droht deshalb auszutrocknen. Die Stadt will das ändern und dem Fluss wieder mehr Platz geben. Der Stadtrat hat dafür eine wichtige Enscheidung getroffen.

Illustration - des Auwald in Leipzig
So könnte sich die Elster künftig durch den südlichen Auwaldes schlängeln - jedenfalls nach der Vision des Vereins Ökolöwe. Bildrechte: MDR/Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.

Wie kann der Leipziger Auwald überleben und wieder naturnah werden? Mit dieser Frage beschäftigen sich seit Jahren Umweltvereine, - verbände und Wissenschaftler. Das Problem ist, dem Auwald fehlt das Wasser, sagen Umweltwissenschaftler. Besonders anschaulich werde dies am südlichen Auwald, durch den das Elsterflutbett führt. Das eingedeichte Flutbett lasse den Auwald vertrocknen, erklärt Jeremias Kempt vom Umweltverein Ökolöwe. Die vergangenen Dürrejahre hätten den Prozess noch beschleunigt. Der Verein verlangt deshalb den Rückbau des Deichs.

Der Auwald stirbt, wenn Wasser und Wald getrennt bleiben! Aus dem schnurgeraden Kanal Elsterflutbett muss ein lebendiger Fluss werden.

Jeremias Kempt Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.

Der Leipziger Stadtrat ist der Empfehlung am Mittwochabend mit großer Mehrheit gefolgt und hat sich dafür ausgesprochen, dem südlichen Auwald wieder mehr Platz zu geben, sagte Kempt MDR SACHSEN. Für Leipzig sei dies eine wichtige Entscheidung. Auch ein Rückbau des Deiches im Bereich des östlichen Elsterflutbetts werde befürwortet. Dafür ist die Landestalsperrenverwaltung verantwortlich.

Stadtrat verlangt Ausgleich für Abholzung von Bäumen

Der Stadtrat habe die Landestalsperrenverwaltung außerdem aufgefordert, noch nicht erfüllte Ausgleichsmaßnahmen im Gebiet des Leipziger Auwaldes umzusetzen. Dort wurden 2011 auf elf Kilometern Deichelänge 4.800 Bäume für den Hochwasserschutz gefällt, obwohl es dem Ökolöwen zufolge an einigen Stellen gar kein Schadenspotenzial gegeben hätte. Der Umweltverein hatte gegen die Rodung gerichtlich geklagt.

Deich am Elsterflutbett in Leipzig
Der Deich am Leipziger Elsterflutbett Bildrechte: Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V

Nach dem Rückbau des Deichs zum Auwald hin solle ein Naturweg entstehen, auch als Ersatz für den Deichweg. "Auf dieser naturnahen Strecke mit Stegen und kleinen Brücken kann man die Natur genießen, joggen oder Rad fahren", so Kempt. Bis es mit dem Deichrückbau so weit ist, müsse der Weg nutzbar bleiben, da er eine wichtige Rad- und Fußwegverbindung ist.

Land plant Naturschutzgroßprojekt

Auch das Land Sachsen will kurzfristige Rettungsmaßnahmen für den unter Trockenheit leidenden Auwald ergreifen. Denkbar sind nach Angaben von Umweltminister Wolfram Günther (Grüne), kleinere Hochwasser wieder in das Gebiet zu leiten oder trocken liegende Altarme von Flüssen wieder zu befüllen. Langfristig ist zudem geplant, den Leipziger Auwald zu einem Naturschutzgroßprojekt zu machen.

Das ungefähr 5.700 Hektar große Gebiet leidet seit Jahrzehnten unter fehlenden Überschwemmungen. Verantwortlich dafür ist der künstlich für den Hochwasserschutz angelegte Kanal Neue Luppe, der wie eine Drainage wirkt. Der Klimawandel und die drei Dürrejahre seit 2018 verschärften das Austrocknen.

Auch Bund hat Projekt im Auwald gestartet

Bereits im Juni 2012 hat Bundesamtes für Naturschutz zusammen mit der Stadt Schkeuditz das Förderprojekt "Lebendige Luppe" gestartet. Die Luppe ist ein Teil des Auwaldes. Dieses Projekt soll die gravierenden Eingriffe der vergangenen Jahrzehnte rückgängig machen und betrifft den Kanal Neue Luppe.

Bach im Auwald 4 min
Bildrechte: NABU-Regionalverband Leipzig/Ursula Dauderstädt

Quelle: MDR/kb/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 22. Juli 2021 | 12:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Ein Mann mit T-Shirt, Brille und Bart steht vor einer Präsentation im Klassenraum. 2 min
Bildrechte: MDR/Kerstin Koretz
24.07.2021 | 10:52 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Mi 21.07.2021 13:29Uhr 01:57 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-lehrermangel-seiteneinsteiger-portrait-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen