Bei Kellereinbruch ertappt Anwohner halten mutmaßliche Einbrecherin in Leipzig fest

nachgestellte Szene: Einbrecher in der Nacht
Zwei Männer und eine Frau wurden nachts bei einem Kellereinbruch von Leipziger Anwohnern ertappt (Symbolfoto). Bildrechte: imago/Schöning

Bewohner eines Mehrfamilienhauses haben in Leipzig eine mutmaßliche Einbrecherin festgehalten, zwei weitere Verdächtige konnten entkommen. Die Verdächtigen waren in der Nacht zum Freitag in den Keller des Hauses in der Siemeringstraße eingebrochen und wurden gegen Mitternacht dabei von Anwohnern überrascht, teilte die Polizei mit. Zunächst hielten sie eine 32 Jahre alte Frau fest, zwei weitere Männer entkamen. Die Polizei suchte mit einem Fährtenhund nach den Verdächtigen - hatte aber keine Erfolg.

Die Verdächtigen sollen im Gemeinschaftskeller des Hauses zwei Boxen aufgebrochen haben. Diebesgut stand zum Abtransport bereit. Ob bereits Sachen gestohlen wurden, ist derzeit unklar. Auch die Höhe des Sachschadens wurde nicht beziffert. Gegen die 32-Jährige wird wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt.

Quelle: MDR/kk

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen