Polizei ermittelt Mülltonnen und WC-Häuschen in Leipzig abgebrannt

Fahrzeuge der Feuerwehr sind mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz.
Bildrechte: dpa

Am Kulkwitzer See bei Leipzig sind acht 1.000-Liter-Müllbehälter und acht mobile Toilettenhäuschen abgebrannt. Wie die Polizei MDR SACHSEN am Dienstag sagte, wurden sie am Montagabend gegen 23 Uhr auf der Grünauer Seite des Sees angezündet. Die Höhe des Schadens sei noch unklar, es werde wegen Sachbeschädigung ermittelt. Die Tonnen und Toiletten waren für den Triathlon am vergangenen Wochenende aufgestellt worden.

Quelle: MDR/gg

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 27. Juli 2021 | 09:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen