Brand Polizei ermittelt nach Feuer in Kleingartenanlage in Leipzig

Feuerschein über einer Gartenanlage in Leipzig
Bei dem Feuer in Leipzig-Sellerhausen wurden mehrere Gartenlauben zerstört. Bildrechte: Enrico Pannier

Nach dem Brand in einer Kleingartenanlage in Leipzig-Sellerhausen ermittelt die Polizei wegen möglicher schwerer Brandstiftung. Am Sonntagabend waren mehrere Lauben, Schuppen und Garagen abgebrannt. Entgegen erster Angaben wurde auch die Vereinsgaststätte in Mitleidenschaft gezogen. Die Bewohner der darüberliegenden Wohnung konnten sich in Sicherheit bringen. Die Wohnung sei jedoch unbewohnbar, sagte eine Polizeisprecherin MDR SACHSEN.

Nach Reporterangaben wurden auch einige Gärten durch das Feuer verwüstet, dort gepflanzte Gehölze gingen demnach in Flammen auf. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 08.03.2021 | 06:30 Uhr im Polizeireport aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen