Titelkonflikt Harry-Potter-Schöpferin Rowling benennt Buch für Leipziger Autorin um

"Das Weihnachtsschwein" - so sollte das neue Buch von J.K. Rowling heißen. Pech: Auf dem deutschen Kinderbuchmarkt gibt es "Das Weihnachtsschwein" bereits. Doch wenn ein großer Verlag in Vertretung für eine noch größere Schriftstellerin Ansprüche auf den Buchtitel anmeldet, kann das durchaus einschüchtern. Die Leipziger Autorin Kristin Franke hatte in diesem Fall aber das Recht ganz klar auf ihrer Seite.

Kristin Franke hält ihr Kinderbuch "Das Weihnachtsschwein" in der Hand.
"Das Weihnachtsschwein" hat Kristin Franke bereits im vergangenen Jahr auf den deutschen Büchermarkt gebracht. Bildrechte: Tiny Foxes Verlag

Überrascht war die Leipziger Autorin Kristin Franke, als sie diesen Sommer eine Werbeanzeige des Carlsen-Verlags entdeckte: Darin wurde der neue Roman der Harry Potter-Autorin J.K. Rowling angekündigt und zwar mit dem Titel "Das Weihnachtsschwein". Genau so heißt aber eines von Frankes Kinderbüchern, das erst im vergangenen Jahr erschienen war. Es ist der Nachfolger von Frankes Kinderbuch "Das Osterschwein". Beide Geschichten erzählen von einem Schwein, das für die Tiere im Stall Oster- und Weihnachtsfest ausrichtet.

Das Osterschwein kam echt gut an. Da schrieben mir viele Leser, ob nicht auch ein Weihnachtsschwein kommen könnte.

Kristin Franke Schriftstellerin

Carlsen-Verlag rudert zurück

Im Sommer kam dann Post vom Carlsen-Verlag. Man wollte von Franke die Zustimmung, dass für Rowlings Neuerscheinung der Titel "Das Weihnachtsschwein" verwendet werden kann. Eine vermessene Forderung, fand die Leipzigerin. Schließlich ist ihr Buch schon lange auf dem Markt und gelistet. Sie habe den Titelschutz. "Man kann nicht einfach einen Titel klauen, das geht nicht", sagt Franke. Auch ein internationaler Lizenzgeber müsse sich dem deutschen Urheberrecht unterordnen, findet sie. Der Carlsen-Verlag sei dann auch schnell zurückgerudert.

Deutscher Titel ist jetzt länger

An diesem Dienstag erscheint nun in Deutschland Rowlings neues Kinderbuch mit dem abgewandelten Namen "Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein". Der etwas sperrige Titel werde dem Erfolg des Buches keinen Abbruch tun, ist die Leipziger Kinderbuchautorin überzeugt. Die 39-Jährige outet sich übrigens als großer Fan der britischen Schriftstellerin. Ihre Familie habe sogar eine Harry-Potter-Tour durch Schottland gemacht.

Kristin Franke - Schriftstellerin aus Leipzig
- betreibt sei 2016 den kleinen Kinderbuchverlag "Tiny Foxes"
- Franke schreibt und illustriert Pappbilderbücher und Kinderromane

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12. Oktober 2021 | 15:20 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen