Veranstaltungsbilanz 15.000 Besucher auf Messe "Jagd & Angeln" in Leipzig

Ein ausgestopftes Wildschwein
Bildrechte: MDR/Susann Blum

An drei Veranstaltungstagen haben knapp 15.000 Gäste die 30. Fachmesse "Jagd & Angeln" in Leipzig besucht. Das waren laut Veranstalter etwa halb so viele wie im vergangenen Jahr. Mehr als 200 Aussteller zeigten neue Trends rund um die Themen Angeln, Jagen und Grillen. Die Besucher konnten bei Livevorführungen Angelgeräte kennenlernen, Showküchen und Fachvorträge übers Jagen, die Wildbretnutzung oder den Waldumbau bei Sachsenforst hören und eine Jagdhundparade mitverfolgen.

Wir haben für die Durchführung gekämpft - nicht zuletzt, um auch ein Lebenszeichen für das Veranstaltungs- und Messewesen in Deutschland zu setzen.

Erik Ochmann Projektleiter

Impressionen Die Fachmesse "Jagd & Angeln" 2020

Ein ausgestopftes Wildschwein
Ein ausgestopftes Wildschwein begrüsst die Gäste der Messe "Jagd & Angeln" auf dem agra-Gelände in Markkleeberg. Bildrechte: MDR/Susann Blum
Ein ausgestopftes Wildschwein
Ein ausgestopftes Wildschwein begrüsst die Gäste der Messe "Jagd & Angeln" auf dem agra-Gelände in Markkleeberg. Bildrechte: MDR/Susann Blum
 Ein Gruppe von Jagdbläsern, die auf ihren Instrumenten spielen
Auch das gehört zur Jagd: Jagdbläser. Hier demonstriert die Jagdhornbläsergruppe des Jagdverbandes Zschopau ihr Können. Bildrechte: MDR/Susann Blum
 Menschen in einer Messehalle
Bereits kurz nach der Eröffnung füllten sich die beiden Messehallen. Bildrechte: MDR/Susann Blum
 Ein Mann steht an einem Podium und hält eine Rede
Eröffnet wurde die Messe durch Forstminister Wolfram Günther. Bildrechte: MDR/Susann Blum
 Eine Vitrine aus Glas, darin sind Ferngläser ausgestellt
Auch das gehört zur Ausrüstung eines Jägers: Ferngläser. Bildrechte: MDR/Susann Blum
Ein Messestand an dem Jagdhüte präsentiert werden.
Wohl behütet durch den Wald. Auf der Messe wird auch die passende Jägerskleidung angeboten. Bildrechte: MDR/Susann Blum
 Eine Gruppe von Männern unterhalten sich
Maskenpflicht gilt in beiden Hallen der Messe "Jagd & Angeln". Der Mund-Nasen-Schutz scheint aber beim diskutieren nicht zu stören. Hier Forstminister Wolfram Günther im Gespräch mit dem Landesjagdverband. Bildrechte: MDR/Susann Blum
Ein großes Wasserbecken steht in einer Messehalle
Ein 20 Meter langes Übungsbecken soll Lust auf das Fliegenfischen vermitteln. Bildrechte: MDR/Susann Blum
Alle (8) Bilder anzeigen

Wegen der Corona-Beschränkungen durften in diesem Jahr maximal 2.200 Besucher gleichzeitig in die beiden Ausstellungshallen auf dem Markkleeberger Agra-Gelände. Pflicht waren zudem ein Mund-Nasen-Schutz und die Angabe persönlicher Kontakte für eine mögliche Nachverfolgung. Die nächste Messe soll vom 1. bis zum 3. Oktober 2021 stattfinden.

Quelle: MDR/kk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 02.10.2020 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen