Bildergalerie Eskalation bei "Querdenken"-Demonstration in Leipzig

Impressionen von den Demonstartionen in Leipzig am 7. November 2020.
Auch Reiterstaffeln waren vor Ort. Bildrechte: MDR/Erik Hoffmann
Impressionen von den Demonstartionen in Leipzig am 7. November 2020.
Zehntausende Menschen folgten einem Aufruf der Initiative "Querdenken". Bildrechte: MDR/Erik Hoffmann
Eine Teilnehmerin steht mit einem selbst gebastelten "Baum", an dem Nase-Mundschutzmasken hängen, auf dem Augustusplatz
Die Teilnehmer reisten aus dem gesamten Bundesgebiet an. Bildrechte: dpa
Ein Teilnehmer einer Demonstration der Stuttgarter Initiative «Querdenken» auf dem Augustusplatz hält einen "Coronavirus".
Sie halten die Maßnahmen gegen die Pandemie für überzogen und fühlen sich in ihren Grundrechten eingeschränkt. Bildrechte: dpa
Teilnehmer der Demonstration der Initiative „Querdenken“ rufen und gestikulieren mit ausgebreiteten Armen auf dem Augustusplatz.
Unter den "Querdenken"-Teilnehmern waren auch gewaltbereite Hooligans und Vertreter der rechten Szene. Bildrechte: dpa
Impressionen von den Demonstartionen in Leipzig am 7. November 2020.
Auch Reiterstaffeln waren vor Ort. Bildrechte: MDR/Erik Hoffmann
Demo Leipzig
7. November 2020: In Leipzig ist die Polizei im Großeinsatz. Insgesamt sind 27 Demonstrationen angemeldet. Bildrechte: Lausitznews
Impressionen von den Demonstartionen in Leipzig am 7. November 2020.
Das Oberverwaltungsgericht in Bautzen hatte am Morgen eine Kundgebung auf dem Augustusplatz genehmigt. Bildrechte: MDR/Erik Hoffmann
Impressionen von den Demonstartionen in Leipzig am 7. November 2020.
Weil sich nach Angaben der Polizei 90 Prozent der Teilnehmer nicht an die Auflagen gehalten haben, wurde die Demonstration von der Versammlungsbehörde aufgelöst. Bildrechte: MDR/Erik Hoffmann
Demonstranten der Querdenken-Initiative versammeln sich auf dem Augustusplatz Leipzig, 07.11.2020
Der Aufforderung, den Platz zu verlassen, kamen die Teilnehmer zunächst nicht nach. Bildrechte: Medienportal Grimma/Sören Müller
Impressionen von den Demonstartionen in Leipzig am 7. November 2020.
Die Polizei kündigte Bußgelder an. Bildrechte: MDR/Erik Hoffmann
Leipzig: Nach der Demonstration der Stuttgarter Initiative ?Querdenken? kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen Teilnehmern und der Polizei. An der Kundgebung gegen die von Bund und Ländern beschlossenen Corona-Maßnahmen nahmen mehrere Tausend Menschen teil.
Polizisten wurden mit Feuerwerkskörpern beworfen. Bildrechte: dpa
Demo Leipzig
Am Ring eskalierte schließlich die Lage, als eine große Gruppe, die offenbar der rechten Kampfsportszene zuzurechnen ist, Polizeisperren durchbrach. Bildrechte: xcitePRESS
Nach der Demonstration der Stuttgarter Initiative „Querdenken“ stehen Teilnehmer Polizisten gegenüber.
Es wurden mehrere Journalisten und Polizisten verletzt. Eine genaue Anzahl ist derzeit noch nicht bekannt. Bildrechte: dpa
Teilnehmer einer Demonstration der Initiative „Querdenken“ gehen den Innenstadtring entlang.
Im Anschluss zogen "Querdenken"-Teilnehmer über den Ring und dann durch die Innenstadt. Bildrechte: dpa
Leipzig: Ein Teilnehmer der Demonstration der Stuttgarter Initiative ?Querdenken? hält auf dem Augustusplatz eine Deutschlandfahne mit der Aufschrift "Wir sind das Volk".  An der Kundgebung gegen die von Bund und Ländern beschlossenen Corona-Maßnahmen nehmen mehrere Tausend Menschen teil.
Sie sehen sich in der Tradition der Demonstrationen von 1989. Bildrechte: dpa
Demo Leipzig
Damit verstießen sie gegen die Auflagen, denn es waren nur stationäre Kundgebungen genehmigt. Bildrechte: xcitePRESS
Alle (27) Bilder anzeigen

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Die Planetarium-Baustelle in Halle von oben. 1 min
Bildrechte: MDR/Ulf Wogenstein
02.08.2021 | 17:25 Uhr

MDR FERNSEHEN Mo 02.08.2021 17:08Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-1801188.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen