Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWelt

Flughafen Leipzig/Halle

Frachtmaschine landet mit offener Ladetür - Untersuchungen laufen

Stand: 14. Februar 2021, 14:40 Uhr

Jede Nacht werden am Flughafen Leipzig/Halle zahlreiche Frachtmaschinen abgefertigt. (Archivbild) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Eine Boeing 757 der Frachtgesellschaft DHL hat am Sonnabendmorgen nach dem Start am Flughafen Leipzig/Halle ihren Flug abgebrochen. Grund waren Probleme mit einer Frachttür, wie ein Sprecher der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) auf Anfrage von MDR SACHSEN bestätigte. Das Flugzeug vom Typ Boeing 757 sei umgekehrt und wieder sicher am Flughafen Leipzig/Halle gelandet. Am Sonntag sagte der Sprecher, der Daten- und Sprachrekorder der Maschine seien gesichert worden. Sie würden von Flugunfalluntersuchern ausgewertet. Die Maschine sei mit geöffneter Ladetür zum Flughafen zurückgekehrt, es seien aber keine Türen abgerissen worden.

Fachleute der BFU waren noch am Sonnabend vor Ort und begutachteten die Maschine. Der Vorfall werde als sogenannte schwere Störung eingestuft.

Keine Bestätigung verlorener Teile

Zu Schaden sei bei dem Zwischenfall nach bisherigen Erkenntnissen der BFU niemand gekommen. Ob sich kleinere Flugzeugteile, etwa Verkleidungen aus dem Innern des Rumpfes, in der Luft lösten und auf den Boden fielen, ist weiterhin unklar. Meldungen in Online-Flugportalen, wonach Flugzeugteile über einem Kohlekraftwerk in Schkopau niedergingen, konnten weder die BFU noch die Polizei in Halle bestätigen, deren Sprecher sich in dieser Angelegenheit für nicht zuständig erklärte.

Dem Betreiber des Kraftwerks lagen am Sonntag nach Angaben eines Sprechers keine Erkenntnisse vor, ob auf dem weitläufigen Gelände kleinere Flugzeugteile niedergingen. Man prüfe das Areal, teilte er auf Anfrage von MDR SACHSEN-ANHALT mit.

Auf einem der Portale ist das Foto einer Boeing 757 der DHL mit geöffnetem Frachttor zu sehen, das die betreffende Maschine nach Rückkehr in Leipzig/Halle zeigen soll. Demnach wirkt die Maschine äußerlich unbeschädigt.

Sicher ist indes nach Angaben des BFU-Untersuchers vor Ort, dass keine Fracht aus der Maschine gefallen ist.

DHL bestätigt: Keine Fracht verloren

Cargomaschinen besitzen große Ladetore im Rumpf, durch die sperrige Fracht auf Paletten geladen werden kann. Bildrechte: imago/photothek

Ein Sprecher von DHL teilte am Samstagabend auf Anfrage mit: "Wir können bestätigen, dass heute früh an einem Flugzeug der DHL UK Air kurz nach dem Start in Leipzig/Halle auf dem Weg nach Frankfurt technische Probleme im Bereich einer Cargo-Tür aufgetreten sind."

Die Crew habe das Flugzeug umgehend zurück zum Flughafen Leipzig/Halle gesteuert, wo es sicher gelandet sei. "Fracht ist dabei nicht verloren gegangen", bestätigte auch DHL und verwies auf die Untersuchungen der "zuständigen Behörden". Deshalb könne man noch keine weiteren Details nennen.

Erster Bericht in Luftfahrtforum

Eine solche Boeing 757 ist nach Problemen an einer Frachttür am Sonnabend nach dem Start wieder umgedreht. (Archivbild) Bildrechte: dpa

In einem Forum im Internet hatte ein Flugzeugfan zuerst von dem Vorfall berichtet. Er schrieb, die Maschine mit der britschen Kennung G-DHKZ sei notgelandet, nachdem sich die Hauptfrachttür im Flug vollständig geöffnet habe.

Die Flugroute in der App "Flightradar24" zeigt, dass die Boeing als Flug QY126 auf dem Weg nach Frankfurt war und nach einer Schleife südwestlich des Flughafens Leipzig/Halle entgegen der Startrichtung auf kürzestem Weg wieder landete. Sie erreichte demnach zuvor eine Höhe von etwa 1.800 Metern. Der Flug dauerte knapp 20 Minuten und endete kurz vor 6 Uhr. Wie aus Flugzeugdatenbanken hervorgeht, ist die Boeing knapp 30 Jahre alt. Sie war anfangs als Passagiermaschine für verschiedene Airlines im Einsatz, bevor sie zum Frachter umgerüstet wurde.

Frachtgeschäft trotz der Corona-Krise

Während der Passagierverkehr am Flughafen Leipzig/Halle seit Monaten schon ruht, befindet das Frachtgeschäft im Aufwind. Nahezu aus aller Welt landen täglich Frachtflugzeuge. Mehrere Logistiker nutzen den Airport als Drehkreuz und laden Fracht zwischen ihren Flugzeugen um.

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 Video.

Das Video wird geladen ...

Flughafen Leipzig-Halle: Anwohner kämpfen gegen Erweiterung

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSENMDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 13.02.2021 | 21:00 Uhr in den Nachrichten

Quelle: MDR/lam/sp

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Inhalte werden geladen ...
Alles anzeigen

Mehr aus Sachsen

Inhalte werden geladen ...
Alles anzeigen