Nächtlicher Einsatz Feuerwehr und Landwirte bekämpfen Feldbrand bei Leipzig

Ein Bauer zieht mit seiner Landmaschine eine Brandschneise durchs Feld.
Mit einer Landmaschine wird eine Brandschneise durchs Feld gezogen. Bildrechte: Eric Pannier

In Leipzig-Großzschocher hat am Sonntagabend ein noch nicht abgeerntetes Feld gebrannt. Laut Polizei ging eine Fläche von rund 20 Hektar in Flammen auf. Wegen des starken Rauches musste die Rippachtalstraße gesperrt werden.

Landwirte kamen mit Traktoren und Pflügen

Die Feuerwehr wurde von Landwirten, die mit Traktoren und Pflügen anrückten, unterstützt. Medienangaben zufolge zogen sie Brandschneisen in das Feld, da das Feuer auf ein landwirtschaftliches Firmengelände überzugreifen drohte. Wie hoch der Schaden ist, ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Quelle: MDR

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 19. Juli 2021 | 06:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen