Reaktionen Kritik an Lufthansa nach Streichungen von Flügen nach Leipzig

Ein Airbus A 350 der Lufthansa bei einem Trainingsflug auf der Nordbahn am Flughafen Leipzig - Halle.
Frühestens im Mai 2021 werden wohl wieder Flugzeuge der Lufthansa am Airport Leipzig/Halle starten und landen. Bildrechte: IMAGO

Die Ankündigung der Lufthansa, Flüge zum Airport Leipzig/Halle vorläufig einzustellen, sorgt für kritische Reaktionen. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung zeigte sich besorgt, dass die Flugverbindungen nach Leipzig ganz abgeschafft werden könnten. "Das wäre für den Standort eine Katastrophe. Wir müssen heute darauf aufmerksam machen: Ohne Flugverbindungen werden wir als Wirtschafts-, Wissenschafts- und Messestandort abgehängt. Das ist indiskutabel", erklärte Jung weiter. Er fordert eine verlässliche Zusage, dass ab Ende März der Linienbetrieb wieder aufgenommen wird.

Wirtschaft ist besorgt

Auch der Präsident der Handwerkskammer, Klaus Gröhn, äußerte sich kritisch: Ein Unternehmen, dass Hilfs-Milliarden vom Staat bekommt, müsse auch strukturpolitisch handeln. Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe, sagte MDR SACHSEN: "Für uns als Veranstalter von Messen, Kongressen und internationalen Fachtagungen ist es wichtig, dass es Anschluss an die Drehkreuze gibt. Das wiederum befördert auch die Ansiedlungen und Auswirkungen auf die Region." Die Entscheidung der Lufthansa sei kurzfristig nachvollziehbar, dürfe sich aber nicht langfristig auswirken.

Lufthansa verteidigt sich

Die Lufthansa hatte vor wenigen Tagen angekündigt, ab sofort keine Verbindungen mehr vom und zum Flughafen Leipzig/Halle anzubieten. Auf Anfrage teilte die Lufthansa mit: "Leider ist die Nachfrage deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Vor dem Hintergrund der sich verschärfenden Reiseregelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gehen wir nicht von einer zeitnahen Erholung der Nachfrage aus."  

Hintergrund Die Lufthansa hatte erklärt, alle ihre Flüge von Leipzig/Halle bis zum Beginn des Sommerflugplans einzustellen. Aktuell sei die Wiederaufnahme des Sommerflugplans ab Mai 2021 geplant. Gleiches gelte für die Tochter Eurowings. Die Lufthansa war zuletzt wieder elf Mal pro Woche nach München geflogen, die Verbindung nach Frankfurt war mit Verweis auf die gute Zugverbindung nicht wieder aufgenommen worden.

Quelle: MDR/kp/ss

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 08.10.2020 | 13:05 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Die Planetarium-Baustelle in Halle von oben. 1 min
Bildrechte: MDR/Ulf Wogenstein
02.08.2021 | 17:25 Uhr

MDR FERNSEHEN Mo 02.08.2021 17:08Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-1801188.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen