Virusinfektion Gesundheitsamt: Grippeviren Ursache für Krankenstand in Grundschule Leipzig

In einer Grundschule im Leipziger Stadtteil Südvorstadt waren mehr als 150 Kinder und Lehrer an einer Virusinfektion erkrankt. Um welche Krankheit es sich genau handelte, war eine Woche lang unklar. Nun hat das Gesundheitsamt eine Erklärung genannt: Es vermutet das Grippevirus als Krankheitsursache.

Influenzavirus Grafik
Influenza-Viren sollen die Krankheitswelle an der Grundschule im Leipziger Süden ausgelöst haben. Bildrechte: imago/StockTrek Images

Für den ungewöhnlich hohen Krankenstand in der Kurt-Masur-Grundschule Leipzig hat das Gesundheitsamt jetzt Grippeviren verantwortlich gemacht. Von 14 Rachenabstrichen, die das Amt vor dem vergangenen Wochenende bei Betroffenen der Grundschule abgenommen hatte, sind zwölf positiv für Influenza A, teilte die Stadt am Montag mit. In der Vorwoche waren bis zu 150 Kinder und Lehrkräfte erkrankt und hatten unter anderem über Fieber und Durchfall geklagt.

Stadt warnt: Grippe nicht vernachlässigen

Die Untersuchungsergebnisse der Behörde zeigten, dass man neben den Covid-19-Viren auch nach wie vor die Influenza-Viren (Grippe) nicht vernachlässigen dürfe, betonte die Stadtverwaltung.

Schulbetrieb ging trotzdem weiter

Vorige Woche hatte die stellvertretende Schulleiterin Christiane Dubiel gesagt, dass von den mehr als 500 Kindern, Lehrerinnen und Lehrer rund ein Drittel betroffen war. Der Höhepunkt der Erkrankungswelle sei am 2. Mai mit mehr als 100 Krankmeldungen gewesen. Corona-Infektionen seien durch entsprechende Tests ausgeschlossen worden. Der Schulbetrieb lief unterdessen weiter. Man habe aber einige Klassen zusammengelegt, sagte Dubiel.

Schüler und Eltern stehen vor einem Schulgebäude
In der Kurt-Masur-Grundschule in Leipzig waren vorige Woche ungewöhnlich viele Schüler und Lehrer erkrankt. Bildrechte: MDR/Barbara Brähler
Podcast Kekulés Gesundheits-Kompass 54 min
Bildrechte: MDR/Stephan Flad

MDR (kk)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 04. Mai 2022 | 13:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen