Beiersdorf legt Grundstein für neues Produktionswerk in Leipzig

Das neue Florena-Werk in Leipzig-Seehausen nimmt Form an. Am Mittwoch wurde der Grundstein des Neubaus gelegt. Das Hamburger Unternehmen Beiersdorf will am Standort 600 neue Arbeitsplätze schaffen. Das Werk in Waldheim muss dafür allerdings schließen.

Baukräne auf der Baustelle für das neue Werk der Beiersdorf AG bei Leipzig
Baukräne auf der Baustelle für das neue Werk der Beiersdorf AG bei Leipzig. Bildrechte: dpa

Der Hamburger Konsumgüter- und Kosmetikhersteller Beiersdorf hat am Mittwoch den Grundstein für sein neues Produktionswerk in Leipzig gelegt. Für das neue Werk plant der Konzern eigenen Angaben zufolge 220 Millionen Euro ein.

600 neue Arbeitsplätze geplant

Nach der Fertigstellung sollen laut Unternehmen 200 Arbeitsplätze entstehen. Zusätzlich will der Kosmetikhersteller am Standort ein europaweites Verteilzentrum bauen, das 400 weitere Arbeitsplätze schaffen soll. Das sei die weltweit größte Investition des Unternehmens an einem Standort.

Standort Waldheim muss Leipzig weichen

Beiersdorf hatte Anfang 2020 beschlossen, in Leipzig-Seehausen ein neues Florena-Werk zu errichten, das Ende 2022 in Betrieb gehen soll. Der bisherige Standort im sächsischen Waldheim mit 280 Mitarbeitern müsse allerdings aufgegeben werden. Waldheim ist die Heimat der traditionsreichen Kosmetik-Marke Florena, die seit 2002 vollständig zum Nivea-Konzern Beiersdorf gehört. Florena gehörte zu den beliebten Marken in der DDR, ist jedoch wesentlich älter und hat Vorläuferfirmen bis zurück ins 19. Jahrhundert.

Quelle: MDR/mar/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | In den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 15. September 2021 | 09:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Ein Arzt in weißem Oberteil und weißer Hose sitz an einem Schreibtisch und schaut auf einen Monitor. 1 min
Bildrechte: Thomas Dörrer
1 min 12.08.2022 | 17:54 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT Fr 12.08.2022 16:35Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-elektronische-patientenakte-kritik-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Urlaub zu Hause in Saupsdorf mit Video
Janet Hoffmann wird gerne Kräuterhexe genannt. Bei Exkursionen in der Sächsischen Schweiz erklärt sie, welche Kräuter gegen welches Zipperlein helfen. Bildrechte: MDR/Susanne Langhans