Ernährung Leipziger Mensa serviert Insektenburger

Wurstgulasch, Spinat oder Königsberger Klopse in der Mensa waren gestern. Die moderne Küchenchefin bietet der modernen Studierendenschaft eiweißreiche und klimaverträgliche Kost an. Erstmals auf der Karte der Mensa am Park in Leipzig stand deshalb am Mittwoch "Insektenburger".

Durchgeschnittener Insektenburger auf einem Teller
Eiweißreich ist er, gesund sieht er aus, ob die Studierenden auf den Geschmack kommen, wird die Nachfrage in der Mensa zeigen. Bildrechte: Heike Fiedler

Der Insektenburger besteht nach Angaben der Mensa zu zwei Dritteln aus Erbsenprotein und zu einem Drittel aus Insekten. Die Mensa wählte für die Premiere die Larven des glänzendschwarzen Getreideschimmelkäfers, kurz Buffalowürmer. Sie ähneln etwas den bekannteren Mehlwürmern.

Die Bratlinge, die äußerlich fast aussehen, wie das, was Fast-Food-Ketten zwischen zwei Brötchenhälften stecken, stammt von einer darauf spezialisierten Firma aus Osnabrück. In Deutschland dürfen Insektenhaltige Produkte seit 2018 vertrieben werden.

Quelle: MDR/gg

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalreport aus dem Studio Leipzig | 23. Juni 2021 | 16:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Ein Mann mit T-Shirt, Brille und Bart steht vor einer Präsentation im Klassenraum. 2 min
Bildrechte: MDR/Kerstin Koretz
24.07.2021 | 10:52 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Mi 21.07.2021 13:29Uhr 01:57 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-lehrermangel-seiteneinsteiger-portrait-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen