Unzulässige Wahlwerbung? Linke wirbt mit "In aller Freundschaft" auf Wahlplakat - MDR zieht Konsequenzen

04. Juli 2024, 10:53 Uhr

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) geht juristisch gegen die sächsische Linke im Zusammenhang mit einem Wahlplakat der Partei vor. Das Plakat trägt die Aufschrift "In aller Freundschaft: Jede Klinik zählt" und entspricht damit im ersten Teil dem Titel einer Arztserie des MDR. Der Sender bestätigte auf Anfrage, dass man eine Unterlassungserklärung an die Partei geschickt hat. Der Titel der Serie sei geschützt, hieß es. 

Prof. Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, 2.v.li.) und Claas Staiger (Alexander Gier, mi.) wollen wissen, warum Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig, re.) die Blinddarmentzündung bei der kleinen Olivia (Alsa Gluth, li.) nicht eher erkannt hat.
Die MDR-Serie "In aller Freundschaft" erfreut sich seit 25 Jahren großer Beliebtheit. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/ Rudolf Wernicke

Linke zeigt Unverständnis

Die Partei Die Linke äußerte auf Anfrage Unverständnis. Das Plakat sei als Botschaft zur Landtagswahl zu verstehen, dass kein weiteres Krankenhaus geschlossen wird. "Es verwundert uns, dass der MDR auf diese Weise gegen eine politische Partei in Sachsen vorgeht. Fernsehserien und Wahlkampf seien zwei Paar Schuhe, und die Formulierung 'In aller Freundschaft' ist auch abseits des Serientitels im Alltag gebräuchlich", sagte Wahlkampfleiter und Landesgeschäftsführer Lars Kleba.

Lars Kleba, Geschäftsführer der Linken in Sachsen, hält ein Wahlplakat zur Landtagswahl in Sachsen mit der Aufschrift „In aller Freundschaft: Jede Klinik zählt!“ in den Händen.
Dieses Plakat der sächsischen Linken sorgt aktuell für Unstimmigkeiten zwischen der Partei und dem MDR. Bildrechte: picture alliance/dpa | Robert Michael

Man werde die Sache juristisch prüfen lassen, sagt Kleba: "Aus unserer Sicht lässt sich aus dem Plakatmotiv nicht der Eindruck ableiten, dass der MDR uns im Wahlkampf unterstützen würde."

Arztserie läuft seit 25 Jahren

Die Arztserie "In aller Freundschaft" läuft seit gut 25 Jahren beim MDR und ist beim Publikum sehr beliebt. Inzwischen gibt es schon mehr als 1.000 Folgen aus der "Sachsenklinik".

MDR (phb)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | MDR AKTUELL | 04. Juli 2024 | 11:45 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Hepatitis, bestehend aus Scrabble-Blöcken und pharmazeutischen Pillen. 1 min
Bildrechte: IMAGO/Zoonar
1 min 22.07.2024 | 16:48 Uhr

In einem Kindergarten in Halle sind zwei Personen an Hepatitis-A erkrankt. Nun gilt ein Betretungsverbot für alle die keine Hepatitis-Impfung haben oder eine Erkrankung nachweisen können. Betroffen sind 78 Personen.

MDR SACHSEN-ANHALT Mo 22.07.2024 16:30Uhr 00:40 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-hepatitis-a-halle-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Eckfahne mit Dynamo Emblem. 2 min
Bildrechte: imago images/Picture Point LE
2 min 22.07.2024 | 18:00 Uhr

Neues Frauenteam bei Dynamo Dresden, Bergstreittag in Schneeberg, Videospiele in der DDR - Drei Themen vom 22. Juli. Das SachsenUpdate kurz und knackig. Präsentiert von Lukas Meister.

MDR SACHSEN Mo 22.07.2024 18:00Uhr 02:13 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-frauenfussball-dynamo-dresden-bergstreittag-schneeberg-ddr-videospiele-sachsenupdate-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Seebühne Kriebstein 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK