Kriminalität Mehrere Raubüberfälle am Wochenende in Leipzig

In Leipzig hat es am vergangenen Wochenende mehrere Raubüberfälle gegeben. Schwerpunkt war der Polizei zufolge die Jahnallee. Aber auch in anderen Stadtteilen wurden Menschen überfallen und ausgeraubt.

Ein junger Mann hebt seine geballte Faust.
In mehreren Stadtteilen von Leipzig wurden am vergangenen Wochenende Menschen überfallen und ausgeraubt. (Symbolfoto) Bildrechte: dpa

In Leipzig hat es am vergangenen Wochenende mehrere Raubüberfälle gegeben. Ein Schwerpunkt war in der Nacht zum Sonnabend die Jahnallee in Altlindenau. Dort raubten laut Polizei fünf Männern erst einem 17-Jährigen eine Tasche mit elektronischem Zubehör. Kurz darauf sollen sie an der "Tankbar" zwei weitere Jugendliche überfallen und Wertsachen und Handys geraubt haben. Schließlich wurden den Angaben zufolge an der Haltestelle Angerbrücke noch drei junge Männer geschlagen, getreten und ausgeraubt. Die Täter konnten unerkannt fliehen. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang.

Weitere Überfälle in Leutzsch, Taucha und Abtnaundorf

In der Nacht zum Sonnabend gab es weitere Raubüberfälle im Leipziger Stadtgebiet. Wie die Polizei mitteilte, wurde im Stadtteil Leutzsch ein 51 Jahre alter Mann in einem Hinterhof von einem Unbekannten ausgeraubt. In Abtnaundorf wurde ein 26-Jähriger von zwei Männern auf Fahrrädern angegriffen und ausgeraubt. In Taucha sind laut Polizei zwei junge Männer nach dem Aussteigen aus dem Nachtbus überfallen und ausgeraubt worden. Die Angreifer konnten unerkannt mit Wertsachen in Höhe eines vierstelligen Betrages flüchten.

Quelle: MDR/mar

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | In den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 13. September 2021 | 06:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen