Trauer Leipziger Moderator Jan Hahn ist tot

Moderator Jahn Hahn posiert beim 24. RTL Spendenmarathon wir helfen Kindern 2019.
Der Hörfunk- und Fernsehmoderator Jan Hahn ist im Alter von 47 Jahren gestorben. Bildrechte: dpa

Der Leipziger Hörfunk- und Fernsehmoderator Jan Hahn ist im Alter von 47 Jahren gestorben. Das teilte sein Arbeitgeber RTL am Donnerstagabend mit. Demnach ist Hahn "am Dienstag nach kurzer schwerer Krankheit verstorben". Seit 2017 gehörte Jan Hahn zum Team der Sendung "Guten-Morgen Deutschland".

Wir alle sind geschockt und tieftraurig über den plötzlichen Tod von Jan. (...) All unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie und den Angehörigen. Jan, wir werden Dich nie vergessen!

Stephan Schmitter Geschäftsführer RTL News

Während seines Studiums der Kommunikations-, Medien- und Theaterwissenschaften an der Universität Leipzig arbeitete Hahn für mehrere Radiosender und später auch für MDR Sputnik. Erste Fernseherfahrung sammelte er 2001 für den MDR als Moderator und startete 2003 bei der MDR-Sendung "Liebesgrüße aus...". Weitere Sendungen folgten für den MDR 2006 ("Goldene Henne voraus" und "Henne danach"). 2005 wechselte er zu Privatsendern nach München und Köln und war jahrelang das Morgenshow-Gesicht mehrerer Sendungen.

Hahn hinterlässt eine Lebensgefährtin und drei Kinder. Die Nachricht über seinen plötzlichen Tod wurde in sozialen Medien vielfach geteilt und betrauert.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR AKTUELL | 06. Mai 2021 | 18:15 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

Michael Kretschmer und Cezary Przybylski unterzeichnen die "Gemeinsame Erklärung Sächsisch-Niederschlesische Regionalpartnerschaft" mit Video
Ministerpräsident Michael Kretschmer (l.) und sein polnischer Amtskollege Cezary Przybylski unterzeichneten bei der Eröffnung des Regionalbüros Niederschlesiens in Dresden auch eine gemeinsame Erklärung zur Vertiefung der Zusammenarbeit. Bildrechte: Sächsische Staatskanzlei/Pawel Sosnowski