Impf-Diskussion Protest auf Augustusplatz Leipzig: 200 Menschen gegen Impfpflicht

Am Freitagnachmittag haben etwa 200 Menschen auf dem Leipziger Augustusplatz gegen eine Impfpflicht demonstriert. Die Versammlung war nicht angemeldet, die Polizei erteilte Platzverweise. Es kam zu kleineren Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten.

Gegner der Impfpflicht zündeten auf dem Augustusplatz Kerzen an. So friedlich blieb deren Protest aber nicht: Es gab Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten.
Gegner der Impfpflicht zündeten auf dem Augustusplatz Kerzen an. So friedlich blieb deren Protest aber nicht: Es gab Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten. Bildrechte: Pia Siemer

Am Freitagnachmittag haben Befürworter und Gegner der Impfpflicht auf dem Leipziger Augustusplatz protestiert. Die Versammlung der Gegner einer Impfpflicht war nicht angemeldet worden. Die Polizei erteilte mehrere Platzverweise und Anzeigen wegen Verstößen gegen die sächsische Corona-Notverordnung.

Schätzungsweise 200 Personen, nach Angaben der Polizei eine Menschenmenge im niedrigen dreistelligen Bereich, hatten sich versammelt, um Kerzen abzustellen. Dazwischen wurden auch einige Schilder abgelegt, mit Sprüchen gegen eine allgemeine Impfpflicht und für eine freie Impfentscheidung. Im Aufruf zu der Versammlung hieß es, eine Impfpflicht für medizinisches und pflegerisches Personal stelle einen massiven Eingriff in die persönliche Freiheit und das Recht auf körperliche Unversehrtheit dar. Die Organisatoren der Versammlung gegen eine Impfpflicht gaben sich am Freitag nicht zu erkennen. Auch wollte sich keiner der angesprochenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegenüber MDR SACHSEN äußern.

Gegenprotestler für eine Impfpflicht

Zeitgleich fand nahe der Demokratieglocke eine genehmigte Gegenprotestaktion statt, die von Einzelpersonen angemeldet worden war und etwas weniger Teilnehmer aufwies als bei den illegal protestierenden Impfgegnern. Auf ausgerollten Bannern sprach sich diese Gruppe deutlich für eine Impfpflicht aus. "Wir wollen Zeichen setzen gegen eine laute Minderheit", sagte die SPD-Politikerin Irena Rudolph-Kokot.

Auch die 16 Jahre alte Livia war unter den Teilnehmernden des Gegenprotests. Sie hielt ein Schild mit der Aufschrift "Geimpft - und noch am Leben" hoch. "Wir jungen Leute haben uns viel zurückgenommen während der Lockdowns. Außerdem sind ältere Menschen aus meiner Familie an dem Virus gestorben", sagte sie MDR SACHSEN. Sie fühle sich vor den Kopf gestoßen von Menschen, die die Impfung ablehnen.

Die 16-jährige Livia (links) und eine Freundin plädieren für die Impfung gegen Corona.
Die 16-jährige Livia (links) und eine Freundin plädieren für die Impfung gegen Corona. Bildrechte: Pia Siemer

Gespräche, aber auch Handgreiflichkeiten

Teilweise kamen Teilnehmer beider Gruppen miteinander ins Gespräch. Immer wieder kam es aber auch zu Auseinandersetzungen und Handgreiflichkeiten. Impfpflicht-Gegner versuchten die Banner der Impfpflicht-Befürworter wegzuschieben, einige von ihnen wiederum schütteten Wasser über die Kerzen der Impfpflicht-Gegner vor der Oper, um diese zu löschen.

Unklar, wer zur Versammlung aufrief

Von wem die Initiative zur illegalen Versammlung gegen die Impfpflicht ausging, ist auch der Polizei nach Angaben einer Sprecherin unbekannt. Ein Aufruf zur Versammlung kursierte zuvor in Sozialen Netzwerken; er wurde scheinbar von Personal aus dem medizinischen Bereich verfasst. Zudem war in verschiedenen Gruppen und Kanälen in den Sozialen Medien, unter anderem im Telegram-Kanal der rechtsextremistischen Kleinstpartei Freien Sachsen, zu der Versammlung aufgerufen worden.

Abstände wurden nicht eingehalten

Trotz mehrerer Ansprachen durch die Polizei löste sich die Versammlung der Gegner einer Impfpflicht nicht auf. Abstände wurden von den Teilnehmern nicht eingehalten und nur wenige Personen trugen eine Mund-Nase-Bedeckung. Die Polizeidurchsagen wurden mit Sprechchören quittiert. Die letzten Teilnehmer verließen erst nach 19 Uhr den Augustusplatz. Nach Angaben der Polizei wurden einige Personalien aufgenommen, Platzverweise erteilt und Anzeigen wegen verschiedener Verstöße gegen die sächsische Corona-Notverordnung erstattet. Wie viele Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten ausgesprochen wurden, konnte die Polizei am Freitagabend auf Nachfrage noch nicht mitteilen.

Leipziger Zivilgesellschaft verurteilt Corona-Proteste

Ebenfalls am Freitag hatten 50 Vertreter der Leipziger Zivilgesellschaft die sogenannten Corona-Spaziergänge und Aggression bei Corona-Demos in einer Erklärung verurteilt. Unter anderem unterzeichneten Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), "Prinzen"-Sänger Sebastian Krumbiegel, Nikolaikirchen-Pfarrer Bernhard Stief und Thomaskirchen-Pfarrerin Britta Taddiken einen Aufruf. Darin sprachen sie sich auch gegen die Vereinnahmung von Plätzen und Symbolen der Friedlichen Revolution durch Coronaleugner und -gegner aus.

Ihr Protestierenden verbreitet Hass und Häme, schreckt nicht vor Gewalt zurück und lasst Euch von rechtsextremistischen Kreisen vereinnahmen und benutzen, aber: Ihr seid nicht das Volk!

aus der Erklärung der Leipziger Zivilgesellschaft

Quelle: MDR/ps/kk

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 17. Dezember 2021 | 18:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Kaffeerösterei Roy Halle 1 min
Bildrechte: Kaffeerösterei Roy
1 min 07.08.2022 | 11:36 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT So 07.08.2022 07:30Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-2098610.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Ein roter Dumper mit einem Fahrer, der einen Helm trägt. 1 min
Bildrechte: MDR SACHSEN
1 min 07.08.2022 | 17:14 Uhr

Der 3. Lauf zur Deutschen Meisterschaft im Dumperrenen fand in Horka statt. Neun Teams mit 30 Startern mussten schnell und fehlerfrei durch den Parcours kommen. Die nächsten Läufe gibt es unter anderem in Drebkau.

So 07.08.2022 17:03Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/bautzen/bautzen-hoyerswerda-kamenz/video-dumperrennen-horka-deutsche-meisterschaft-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video