Corona-Pandemie Verunreinigte Schnelltests: Stadt Leipzig setzt Tests aus

Schnelltest
Bildrechte: imago images/Martin Wagner

Bei der Stadt Leipzig sind Verunreinigungen bei mehreren Corona-Schnelltest-Kits festgestellt worden. Daher seien die Tests für Kita-Mitarbeiter und Verwaltungsangestellte bis in die kommende Woche hinein ausgesetzt worden, teilte ein Sprecher der Stadt am Dienstag mit. Für die kommende Woche werden mehrere Zehntausend weiterer Schnelltests erwartet. Dann sollen die Testungen fortgesetzt werden.

Testzentrum im Neuen Rathaus nicht betroffen

Die verunreinigten Lieferungen seien an die Landesuntersuchungsanstalt geschickt worden, die Ergebnisse lägen aber noch nicht vor, sagte der Sprecher. Dagegen habe das kommunale Testzentrum im Neuen Rathaus Test-Kits eines anderen Herstellers benutzt. Dieses Angebot stehe auch weiter zur Verfügung.

Quelle: MDR/dpa/lt

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 26. März 2021 | 12:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen