Ermittlungen wegen Volksverhetzung Soko Rex durchsucht Wohnungen in Leipzig

Aufschrift Polizei auf Polizeiweste im Anschnitt. Im Bildhintergrund das Landeswappen Polizei Sachsen in der Bildunschärfe.
Bildrechte: dpa

Beamte der Soko Rex haben am Donnerstag im Auftrag der Staatsanwaltschaft Leipzig mehrere Objekte in der Stadt und im Landkreis durchsucht. Wie das Landeskriminalamt Sachsen mitteilte, ermittelt die Polizei gegen einen 38 Jahre alten Mann wegen des Verdachts der Volksverhetzung.

Ihm werde vorgeworfen, sich maßgeblich an der Lagerung und am Versand strafrechtlich relevanter und indizierter Bücher eines zuletzt in Leipzig ansässig gewesenen Verlags beteiligt zu haben. Auch gegen den mutmaßlichen Inhaber des Verlages werde ermittelt. Dieser soll sich zurzeit in Osteuropa aufhalten.

Mehrere Tausend Bücher sichergestellt

Bei den Durchsuchungen von mehreren Geschäfts- und Lagerräumen sowie zwei Wohnungen haben die Beamten demnach umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. Dabei handle es sich unter anderem um versandfertige Bücher und um elektronische Speichermedien, hieß es.

Außerdem habe man in einer Lagerhalle im Landkreis Leipzig rund 80 Euro-Paletten mit mehreren tausend Büchern mit strafrechtlich relevanten oder indizierten Publikationen aus dem Verlagsprogramm beschlagnahmt. Unter diesen befänden sich auch zahlreiche unkommentierte Nachdrucke des Buchs "Mein Kampf" von Adolf Hitler. Aufgrund der Vielzahl der sichergestellten Beweismittel können noch keine Angaben zur genauen Menge der Bücher oder deren Verkaufswert gemacht werden, so das Landeskriminalamt.

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.12.2020 | 11:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

2 Kommentare

Mediator vor 44 Wochen

Schön dass man mehrere Paletten dieses braunen Drecks aus dem Verkehr gezogen hat. Rechtsextremismus ist für viele eben nicht nur eine GEsinnung sondern eben auch ein Geschäftsmodell. Die einen verhökern "Mein Kampf", dass schon im Dritten Reich kaum einer gelesen hatt und die anderen zieht es in die Parlamente.

Eulenspiegel vor 44 Wochen

Also da wurde eine ganze menge nationalsozialistische, rassistisch Agitationspropaganda die für unsere Jugend aus dem Verkehr gezogen.
Gute Arbeit von Soko Rexs.

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Ein Auto, aus dem es stark qualmt. Feuerwehrleute löschen. 1 min
In Leipzig haben in der Nacht zu Donnerstag zwei Autos im Stadtteil Stötteritz gebrannt. Bildrechte: Nonstop News

In Leipzig haben in der Nacht zu Donnerstag erneut zwei Fahrzeuge gebrannt. Dieses Mal im Stadtteil Stötteritz. Es war die dritte Nacht mit Autobränden in nur einer Woche.

28.10.2021 | 10:42 Uhr

Do 28.10.2021 10:14Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/video-braende-autos-leipzig-serie-stoetteritz-100.html

Rechte: Nonstop News

Video

Mehr aus Sachsen