Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Sachsen Windsurfen am Markkleeberger See

Die Wassersportschule All-on-Sea liegt direkt neben dem Kanupark am Auenhainer Strand am Markkleeberger See. Bildrechte: MDR/Sina Meißgeier
Unsere Reporterin ist für eine Schnupperstunde im Windsurfen verabredet und trägt zum ersten Mal ein Segel. Bildrechte: MDR/Sina Meißgeier
Surflehrerin und All-on-Sea Standortleiterin Franziska Böhm (li.) ist natürlich selbst auch begeisterte Surferin. Bildrechte: MDR/Sina Meißgeier
Franziska (re.) erklärt MDR SACHSEN-Reporterin Sina Meißgeier, wie man das Segel dreht, um zu steuern. Bildrechte: MDR/Sina Meißgeier
Selbst nach einer Schnupperstunde kann man schon mit Segel und Surfbrett auf dem Wasser stehen und durch einen entspannten Wind gleiten. Bildrechte: MDR/Sina Meißgeier
Trotz Wolken, Kühle und leichtem Regen waren die Surfbedingungen perfekt. Bildrechte: MDR/Sina Meißgeier
Eine Herausforderung war das Aufheben des Segels aus dem Wasser vor dem Start. Die Grundregeln dabei: gerader Rücken und starke Arme. Bildrechte: MDR/Sina Meißgeier
Nach erfolgreich absolvierter Schnupperstunde trägt unsere Reporterin glücklich und stolz ihr Segel zurück an Land. Bildrechte: MDR/Sina Meißgeier
Fazit: Windsurfen erfordert viel Balance, Kraft und Koordination. Es gilt als eine der anstrengendsten Wassersportarten. Doch Erlernen lässt es sich mit Anleitung sehr gut. Bildrechte: MDR/Sina Meißgeier