Rollender Riese Tagebau-Koloss kriecht über Bundesstraße 176 bei Groitzsch

Willkommene Abwechslung für Fans grober Bergbautechnik und Anwohner des Tagebaus Schleenhain: Ihnen bot sich am Sonnabend ein Schauspiel der besonderen Art. Ein Baggerungetüm quälte sich über die Bundesstraße 176 bei Groitzsch, um demnächst in einem neuen Braunkohleabbaufeld zum Einsatz zu kommen.

Schaulustige beobachten, wie ein 345 Tonnen schwerer Schaufelradbagger die Bundesstraߟe 176 zwische Groitzsch und Neukieritzsch (Kreis Leipzig) überquert.
Der 345 Tonnen schwere Schaufelradbagger gilt unter Bergbauexperten eher als kleineres, kompaktes Gerät. Bildrechte: dpa

Ein 345 Tonnen schwerer Braunkohlebagger des Energiekonzerns Mibrag hat am Sonnabend die Bundesstraße 176 zwischen Groitzsch und Neukieritzsch (Kreis Leipzig) überquert. Der 12,5 Meter hohe, 43 Meter lange und zwölf Meter breite Bagger werde künftig im Abbaufeld Peres eingesetzt, teilte das Unternehmen mit. Über 100 Schaulustige sahen zu.

Schnell war der Bagger nicht unterwegs: Laut Mibrag schafft er drei bis sechs Meter pro Minute. Von seinem alten Einsatzort im Abbaufeld Vereinigtes Schleenhain zum neuen Einsatzort musste der Bagger ungefähr 7,5 Kilometer zurücklegen. Für die Zeit der Überquerung wurde die Bundesstraße zwischen Groitzsch und Neukieritzsch ab 6 Uhr morgens gesperrt. Danach präparierten Bauarbeiter die Straße mit einer 80 Zentimeter hohen und 20 Meter breiten schützenden Erd- und Sandschicht. Die Präparation dauerte länger als gedacht. Wie ein Sprecher der Mibrag auf Anfrage von MDR SACHSEN mitteilte, überfuhr der Bagger nicht wie geplant um 8:30 Uhr die Bundesstraße, sondern erst gegen 11 Uhr.

Techniker inspizieren die Kettenglieder eines 345 Tonnen schweren Schaufelradbaggers.
Die Straße musste zuvor mit einer Erdschicht präpariert werden. Bildrechte: dpa

Erstmals seit 1987 auf großer Fahrt

Der Schaufelradbagger wurde 1987 im Schwermaschinenbau Magdeburg-Buckau montiert. Seither grub er sich durchs Abbaufeld Schleenhain des Tagebaus Vereinigtes Schleenhain. Schon 2014 und 2019 schoben sich mehrere Tagebau-Riesen an staunenden Zuschauern vorbei über die B 176 ins Abbaufeld Peres. Auch damals wurden Rampen aus Erdmassen aufgebaut, über die die Bagger gelenkt wurden.

Schaulustige beobachten, wie ein 345 Tonnen schwerer Schaufelradbagger die Bundesstraߟe 176 zwischen Groitzsch und Neukieritzsch (Kreis Leipzig) überquert.
Zahlreiche Anwohner und Technikbegeisterte wohnten dem Schauspiel bei. Bildrechte: dpa

Quelle: MDR/kk/lt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 27.02.2021 | 19:00 Uhr
MDR SACHSEN – Das Sachsenradio | 26.02.2021 | ab 6:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Eine Frau sitzt an einem Klavier. 1 min
Bildrechte: MDR/Andreas Manke

Das Konzert der Oper Halle zum Schwerpunkt Zeitgenössische Musik und jüdische Kultur mit Solistin Elena Bashkirowa ist als kosenloser Videostream über die Website der Oper abrufbar. Beginn ist 15. Mai 2021, 19:30 Uhr.

15.05.2021 | 11:47 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Sa 15.05.2021 09:30Uhr 00:48 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-stream-konzert-oper-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen