Nach Corona-Infektion Thomaner sagen alle Termine bis Mitte Januar ab

Thomanerchor Leipzig
In diesem Advent, zu Weihnachten und am Dreikönigstag bleibt der weltberühmte Thomanerchor Leipzig stumm. Alle Termine wurden abgesagt. Bildrechte: Matthias Koch

Der Thomanerchor in Leipzig hat alle Auftritte bis zum 10. Januar 2021 abgesagt. Der bevorstehende Lockdown in Sachsen und der erste bestätigte Corona-Fall in den eigenen Reihen des Knabenchores am Dienstag hätten zu dieser Entscheidung geführt, teilte der Thomanerchor mit. Alumnat- und Probenbetrieb würden sofort eingestellt. Alle geplanten weihnachtlichen Aufführungen des Knabenchores in der Thomaskirche Leipzig sind abgesagt.

Seit März 2020 erlebte der Thomanerchor Leipzig, jeder einzelne Thomaner, seine Eltern und Familien, ja wir alle Zeiten, die von ungewohnten Bedingungen, vielem Verzicht sowie mancherlei Einschränkungen geprägt waren und noch sind. Ich bedauere es zutiefst, dass wir unserem Ziel, im Advent und zu Weihnachten mit unserem Gesang, so viele Menschen wie möglich zu erreichen nicht nachkommen werden können.

Gotthold Schwarz Thomaskantor

Thomaskantor Gotthold Schwarz bei der Probenarbeit
Thomaskantor Gotthold Schwarz bedauert, dass die Thomaner in diesem Jahr die Menschen nicht mit ihrem Gesang erfreuen können. Aber die Sicherheit der Sänger, Mitarbeiter und Konzertbesucher geht vor, sagt die Stadt Leipzig. Bildrechte: MDR/ Matthias Knoch

Bis zuletzt geprobt

Bis zuletzt hatte der Chor nach eigenen Angaben an Hybridlösungen mit Präsenzauftritten in Gottesdiensten und Motetten sowie Online-Formaten gearbeitet. Damit sollten der seit mehr als 130 Jahren stattfindende "Weihnachtsliederabend", und die traditionellen Gottesdienste in der Thomaskirche zu Weihnachten, Silvester und zum Epiphaniasfest (6. Januar) auch in Corona-Zeiten in abgewandelter Form stattfinden. Das Hygienekonzept mit engmaschigen Tests erlaubte den Thomanern seit einigen Wochen eine nahe am Normalbetrieb orientierte Chor- und Probenarbeit, hieß es.

Internatsöffnung von Schulöffnungen abhängig

Die Öffnung des Alumnats in Leipzig sei an die Schulöffnungen in Sachsen gebunden. Bislang sollen die am 10. Januar wieder starten. Sachsens Landesregierung will noch am heutigen Freitag eine neue Corona-Schutzverordnung beschließen. Sie sieht unter anderem die Schließung von Schulen und Kindertagesstätten vom 14. Dezember bis zum 10. Januar vor.

Das sagen die Verantwortlichen in Leipzig:

Kreuzchor Dresden hatte schon alles abgesagt

Auch im Dresdner Kreuzchor waren mehrere Sänger positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Chor hatte bereits vor zwei Wochen alle Auftritte bis Mitte Januar 2021 abgesagt.

Quelle: MDR/kk/epd

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11.12.2020 | 14:30 Uhr im Regionalreport aus dem Regionalstudio Leipzig

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Eine Frau sitzt an einem Klavier. 1 min
Bildrechte: MDR/Andreas Manke

Das Konzert der Oper Halle zum Schwerpunkt Zeitgenössische Musik und jüdische Kultur mit Solistin Elena Bashkirowa ist als kosenloser Videostream über die Website der Oper abrufbar. Beginn ist 15. Mai 2021, 19:30 Uhr.

15.05.2021 | 11:47 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Sa 15.05.2021 09:30Uhr 00:48 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-stream-konzert-oper-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen