Polizei sucht Zeugen Autofahrer fährt in Leipzig Fußgänger an und flieht

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit, während auf dem Display der Hinweis "Unfall" zu lesen ist.
(Symbolbild) Bildrechte: dpa

Die Polizei in Leipzig sucht nach dem Verursacher eines mutmaßlichen Unfalls mit Fahrerflucht. Nach Behördenangaben fuhr der Unbekannte am Montagabend im Stadtteil Sellerhausen zwei Fußgänger an. Zeugen zufolge hatte er kurz zuvor noch Personen aus seinem Fahrzeug steigen lassen und gab dann Vollgas. Ohne zu bremsen sei er mit zwei Männern zusammengestoßen, die gerade die Straße überquerten und ohne anzuhalten weitergefahren.

Wer kennt den alten Opel und seinen Besitzer?

Eines der Opfer kam laut Polizei mit leichten Blessuren davon, das andere erlitt dagegen durch den Aufprall schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Bisher ist bekannt, dass es sich bei dem Fahrzeug des flüchtigen Täters um einen Opel älteren Baujahrs mit Fließheck und einem Leipziger Kennzeichen handeln soll, dass mehrmals die Ziffer 9 enthielt. Die rote Wagenlackierung ist demnach stark ausgeblichen. Die Polizei vermutet, dass das Auto an der rechten Seite beschädigt sein könnte.

Die Polizei bittet um Mithilfe: Zeugen, die weitere Hinweise zu dem Unfall auf der Engelmannstraße, zum gesuchten Fahrzeug und dessen Fahrer geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Leipzig in der Schongauer Straße 13 zu melden.

Telefon: (0341) 255 28 51 (tagsüber) oder (0341) 255 29 10

Quelle: MDR/stt

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 10. Mai 2021 | 15:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen