Wave-Gotik-Treffen 2021 Schwarze Szene trifft sich trotz WGT-Absage in Leipzig

Obwohl die offiziellen Veranstaltungen des jährlich stattfindenden Wave-Gotik-Treffens wegen Corona abgesagt wurden, hat sich die schwarze Szene am Freitag in Leipzig getroffen. Wegen sinkender Inzidenzen werden am Wochenende trotz Pandemie kleinere Veranstaltungen wie Lesungen und Konzerte durchgeführt.

Anhänger der 'Schwarzen Szene' versammeln sich in einem Park.
Bildrechte: dpa

Hunderte Anhänger der schwarzen Szene haben sich am Freitag in Leipzig getroffen, obwohl das offizielle Wave-Gotik-Treffen (WGT) wegen der Corona-Pandemie erneut abgesagt worden war. Im Clara-Zetkin-Park waren zahlreiche Menschen in szenetypischen Kleidern unterwegs, wo traditionell das Viktorianische Picknick stattfindet.

Ein WGT-Sprecher hatte am Mittwoch bestätigt, dass die Veranstaltung abgesagt wurde. Er sagte: "Ich kann mir gut vorstellen, dass es private Zusammenkünfte im kleineren Umfang geben könnte." Auch im vergangenen Jahr hatten sich die Fans des WGT im Park zum Picknick getroffen.

Besucherin: "Ich bin begeistert"

Anhänger der 'Schwarzen Szene' versammeln sich in einem Park.
Zum traditionellen Viktorianischen Picknick sind trotz WGT-Absage zahlreiche Szene-Freunde in den Park gekommen. Bildrechte: dpa

Besucherinnen und Besucher hatten Freitagnachmittag eigene Tische und Decken sowie Essen mitgebracht. Eine Teilnehmerin sagte MDR SACHSEN: "Ich bin begeistert, dass das auch in diesem etwas abgespeckteren Rahmen erlaubt ist. Ich find' das gut, man kann nicht alles verbieten." WGT-Fans von außerhalb konnten in Leipzig bereits Ferienwohnungen anmieten.

Unter den Besucherinnen und Besuchern sind zahlreiche Stammgäste. Der 58-jährige Detlef Heyer, der in Kettenhemd und Rittergewand in Leipzig unterwegs war, sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Ich habe angefangen mit dem WGT, da hat die Karte noch 80 Mark gekostet." Im Vorjahr habe er wegen hoher Inzidenzwerte nicht teilgenommen.

Kleine Veranstaltungen über Pfingsten

Wegen sinkender Inzidenzen in der Stadt ist es in Leipzig derzeit möglich, die Außengastronomie zu öffnen. So wird etwa die Moritzbastei bis Sonntag unter dem Motto "Schwarzes Leipzig trifft" Lesungen und Live-Musik auf ihrer Terrasse anbieten. Auf dem Agra-Gelände sollen romantische Spaziergänge stattfinden. In Leipzig liegt die Inzidenz nach Berechnungen des MDR derzeit bei 57.

Eine Anhängerin der 'Schwarzen Szene' zeigt in einem Park ihren Kopfschmuck.
Wie diese Frau waren am Freitag zahlreiche Menschen in meist schwarz gehaltenen, aufwendigen künstlerischen Kleidern in der Stadt unterwegs. Bildrechte: dpa

MDR SACHSEN/jh/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSENSPIEGEL | 21. Mai 2021 | 19:00 Uhr

1 Kommentar

Der Herr vor 9 Wochen

Irgendwie müssen die Inzidenzen ja wieder steigen. Es ist unverantwortlich, dort hinzugehen. Ich glaube nicht, dass alle Anwesenden einen negativen Test haben.

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen