Demonstration Tausende Teilnehmer beim globalen Klimastreik erwartet

Mitstreiter der Fridays-For-Future-Bewegung haben den 24. September zum globalen Klimastreik-Tag ausgerufen. Auch in Sachsen sind zahlreiche Demonstrationen angemeldet. Und das nicht nur in den Großstädten, sondern auch in Pegau, Zwickau, Annaberg-Buchholz, Freiberg oder Pirna.

Aktivisten der Leipziger Ortsgruppe
Die Organisatoren haben 5.000 Teilnehmer angemeldetl. Bildrechte: MDR

Fast zwei Jahre haben die Leipziger Anhänger von Fridays For Future keine große Demonstration mehr organisiert. Für Freitag haben sie 5.000 Teilnehmer angemeldet und hoffen auf noch viel mehr Beteiligung. Das letzte Mal habe es eine Demonstration dieser Größe im November 2019 gegeben, sagt Tom Richter. Er ist einer der Organisatoren in Leipzig und betont, dass es ein Hygienekonzept gebe. Die Bewegung glaube an die Wissenschaft und wolle niemanden in Gefahr bringen.

Zubringer aus allen Himmelsrichtungen in Leipzig

Die Demonstration soll um 14 Uhr in der Goethestraße beginnen. Der Plan ist, dass Demonstrationsteilnehmer aus allen Himmelsrichtungen dorthin strömen, um damit die Natur- und Umweltkatastrophen zu symbolisieren. Auf einer Pressekonferenz erklärt Martin Rebmann vom BUND Leipzig dazu den Hintergrund. Im Norden schmelzen die Eisflächen, im Osten tauen die Permafrostböden, der Süden wird von Dürren und damit von Hunger bedroht und im Westen nehmen starke Stürme zu. Die Veranstalter haben Redebeiträge unter anderem auch von Wissenschaftlern auf das Programm gesetzt. DJs sollen bis zum Abend auflegen.

Aktivisten der Leipziger Ortsgruppe FFF
Klimaktivisten stellen ihr Programm für den Streik vor: Christof Korth, Melanie Gerhards, Luise Steeck, Martin Rebmann, Heike Wex, Tom Richter (v.l.n.r.) Bildrechte: MDR

Verkehrseinschränkungen in Leipzig

Die Stadt Leipzig teilte mit, dass mit Beeinträchtigungen des öffentlichen Straßenverkehrs zu rechnen ist und empfiehlt vor allem die Aufzugsrouten und Versammlungsplätze (Simsonplatz, Clara-Zetkin-Park) weiträumig zu umfahren. Umleitungsstrecken könnten aufgrund der Dynamik und des Aufzugscharakters der Versammlungen nicht eingerichtet werden.

- Goethestraße: Halteverbote ab 9 Uhr, Sperrung von 12 bis voraussichtlich 16 Uhr
- Ausfahrt aus der Innenstadt über Brühl - Goethestraße - Richard-Wagner-Straße gewährleistet.

Lichtinstallation wirbt in Dresden

Lichtinstallation Dresden
Lichtinstallation an der Elbe in Dresden. Bildrechte: Daniel Meißner

Die Dresdner Klimaschützer machen schon seit Beginn der Woche auf ihre Aktionen in der Landeshauptstadt aufmerksam. So warben sie in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mit einer Lichtinstallation für den Klimastreik. Im Hinblick auf die unmittelbar bevorstehende Bundestagswahl kritisieren sie vor allem, keine Partei habe in ihrem Wahlprogramm einen 1,5-Grad-Plan zur Eindämmung der Erderwärmung vorgelegt.

Verkehrseinschränkungen in Dresden

Verkehrseinschränkungen wird es im Bereich des Alaunparks, der Albertbrücke, des Terrassenufers, des Theater- und Pirnaischen Platzes, der Carolabrücke und des Albertplatzes geben.

Konzert vorm Nischel in Chemnitz

Ähnlich wie in Leipzig wird es auch in Chemnitz Zubringerdemonstrationen geben. Sie starten vom Hauptbahnhof, vom Unicampus und dem Andrépark und münden in die Auftaktkundgebung am Roten Turm. Auch hier wird die zeitliche Nähe des globalen Klimastreiks zur Bundestagswahl als willkommene Plattform genutzt. Die Bundestagswahl sei eine Klimawahl, so die Sprecherin der Fridays-For-Future-Initiative, Victoria Teuchert, in Chemnitz. Der Demonstrationszug soll über den Innenstadtring ziehen. Für den Abend haben die Veranstalter ein Konzert am Karl-Marx-Kopf geplant.

Verkehrseinschränkungen Chemnitz

Die Stadt warnt vor Behinderungen in der gesamten Innenstadt zwischen 14:00 und 16:30 Uhr. Wegen der Kundgebung sind die Brückenstraße zwischen der Straße der Nationen und der Theaterstraße voll gesperrt. Außerdem verkehren die Buslinien 51, 62, 72 und 79 auf veränderten Verkehrswegen, wie die Chemnitzer Verkehrsbetriebe mitteilte.

Weitere Klimastreiks in Sachsen

Aktionen finden auch hier statt:
- Annaberg-Buchholz
- Freiberg
- Meißen
- Pegau
- Pirna
- Plauen
- Tharandt
- Zwickau

Fridays vor Future ist nicht allein

Der Globale Klimastreik am Freitag wird durch zahlreiche weiter Bündnisse unterstützt, darunter sind unter anderem auch der BUND, der NABU, Amnesty International, Greenpeace oder der ADFC. Ihnen geht es um Artenschutz, das Pariser Klimaschutzabkommen und die Forderung, die Erderwärmung auf 1,5-Grad zu begrenzen.

Quelle: MDR/gg

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten | 24. September 2021 | 07:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

Ein Feuerwehrauto. Im Hintergrund sind Flammen zu sehen, die aus einer Halle schlagen. 1 min
Feuerwehrgroßeinsatz in Aluminiumgießerei in Rackwitz bei Leipzig - Gabelstapler in Flammen Bildrechte: Telenewsnetwork

In einem Aluminiumwerk in Rackwitz bei Leipzig ist Montagmorgen ein tonnenschwerer Gabelstapler in Brand geraten. Der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet

25.10.2021 | 13:23 Uhr

Mo 25.10.2021 12:24Uhr 00:44 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/leipzig/delitzsch-eilenburg-torgau/video-566624.html

Rechte: Telenewsnetwork

Video