Medienpädagogischer Preis 2021 Evangelisches Schulzentrum und Innere Mission Leipzig ausgezeichnet

Am Donnerstag ist der Medienpädagogische Preis 2021 verliehen worden. Zu den insgesamt acht Gewinnern gehören das Evangelische Schulzentrum und die Innere Mission Leipzig. Besonders gewürdigt wurden kontaktlose und digitale Angebote für Kinder und Jugendliche. Die Preisträger erhalten jeweils 2.000 Euro.

Mehrere Kinder sehen auf ihre Tablets
Der Medienpädagogische Preis 2021 würdigt vor allem kontaktlose und digitale Angebote für Kinder und Jugendliche. (Symbolbild) Bildrechte: Panthermedia

Das Evangelische Schulzentrum Leipzig ist mit dem Medienpädagogischen Preis 2021 ausgezeichnet worden. In dem prämierten Unterrichtsmodul "Wir sind noch mal davongekommen" haben Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse ein Film- und Theaterprojekt über die Corona-Situation komplett im Distanzunterricht erarbeitet. Das Projekt wurde als bestes kontaktloses Bildungsangebot prämiert, teilte das Kultusministerium am Donnerstag mit.

Der Medienpädagogische Preis wird von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und dem Kultusministerium verliehen. Besonders gewürdigt wurden kontaktlose digitale Angebote. Die Preisträger erhielten jeweils 2.000 Euro. Insgesamt wurden in diesem Jahr acht Projekte ausgezeichnet.

Schildkröte erklärt digitale Medien

Den zweiten Preis für das beste kontaktlose Bildungsangebot erhielt der Verein Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig für das Medienbildungsangebot "SiA – Sicher in Aktion, Dein Weg zum Medienprofi". In einem interaktiven Theaterstück vermittelt die Schildkröte SIA Kindern die wichtigsten Regeln für die Nutzung digitaler Medien.

Medienbildungsangebote für Kinder

Die Preise für das beste Medienbildungsangebot für und mit Kindern geht an das Projekt "Maker Days for Kids" des Vereins "Bildung Innovation Migration Soziale Exzellenz". In der offenen und digitalen Werkstatt in Leipzig und Görlitz können Kinder und Jugendliche von zehn bis 14 Jahren tüfteln und basteln. 

Ein weiterer Gewinner ist der "Mitmal-Film" aus Leipzig. Er wurde für einen Workshop prämiert, in dem Kinder eigene Malvorlagen für animierte Trickfilme erstellt haben.

Medienbildungsangebote für Jugendliche

Ausgezeichnet als bestes Medienbildungsangebot mit Jugendlichen wurde das Schülerradio des Max-Klinger-Gymnasiums Leipzig. Damit würdigte die Jury die kritische und informierende Sendung zum Thema "Bildung von Filterblasen. Wie Social Media unsere Wahrnehmung verändert".

Auch das Online-Spiel "Medienbildung mit Classcraft" von der gemeinnützigen Organisation "Social Web macht Schule" aus Dresden wurde in dieser Kategorie ausgezeichnet. Das Spiel sensibilisiere für die Gefahren der Nutzung von Social Media-Angeboten, hieß es in der Begründung.

Angebote für Erwachsene und Sonderpreis

Den Preis für das beste Medienbildungsangebot mit Erwachsenen bekam Verein "Chemnitzer Filmwerkstatt" für eine interaktive Handy-Rallye zur Aufarbeitung des NSU im Chemnitzer Wohngebiet Fritz Heckert. 

Der Sonderpreis "App in die Zukunft" der sächsischen Staatsregierung unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) ging an den Schüler Richard Wilde, der für das Bernhard-von-Cotta-Gymnasiums Brand-Erbisdorf die App "CottaConnect" entwickelte.

Quelle: MDR; epd

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 09. Dezember 2021 | 16:30 Uhr

Mehr aus der Region Leipzig

Mehr aus Sachsen

Eine historische Straßenbahn weiht die frisch sanierte Augustusbrücke in Dresden ein. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 28.01.2022 | 17:34 Uhr

Feierlich wurde nach 5 Jahren Sanierung die Augustbrücke in Dresden eingeweiht. Sie soll nicht nur baulich und optisch Verbesserung bringen, sondern auch die Verkehrssituation in der Innenstadt entspannen.

Fr 28.01.2022 17:17Uhr 00:44 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/video-augustusbruecke-bauarbeiten-eroeffnung-strassenbahn-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video