Endlich Winterferien! Ausflüge und Veranstaltungen in der Region Leipzig

In Sachsen beginnen am Freitag die Winterferien. Knapp 491.000 Schülerinnen und Schüler erhalten ihre Halbjahreszeugnisse. Aber was für die meisten viel wichtiger ist: zwei Wochen lang Pause vom Lernen, ausschlafen können und gemeinsam mit Familie und Freunden etwas unternehmen. Wer nicht auf Reisen geht, muss nicht traurig sein. In Sachsen gibt es viele erlebnisreiche Alternativen. Wir haben für sie ein paar Tipps aus der Region Leipzig zusammengestellt.

Wintferientipp Sachsen
Puppentheater, Zukunftswerkstatt oder Schnuppertraining - in der Region Leipzig gibt es Angebote für die Ferienkinder aus vielen Bereichen. Bildrechte: Panthermedia

Der Winterferienpass der Stadt Leipzig

Die Stadt bietet wie im vergangenen Sommer nun auch für die Winterferien einen sogenannten Ferienpass an. Mit ihm kann man an vielen Veranstaltungen und Angeboten kostenlos oder ermäßigt teilnehmen. So gibt es unter anderem die Möglichkeit auf ein American-Football-Schnuppertraining bei den Leipzig Lions, Ponyreiten im Wildpark, Kochen am Lagerfeuer in Grünau und ein tägliches Kinderfilmprogramm in den Passagen Kinos. Eine Auflistung aller Angebote aus dem Kultur-, Sport-, Medien- und Kreativbereich und wo sie den Ferienpass kaufen können, finden Sie auf der Internetseite der Stadt.

Straßenbahn in Leipzig, LVB
Zu dem Pass zählt auch eine Ferienfahrkarte. Mit ihr können Kinder und Jugendliche alle Straßenbahnen und Busse der LVB in der Tarifzone 110 kostenlos nutzen. Bildrechte: MDR/L. Müller

Die Stadt der Zukunft bauen - in Minecraft

Nicht im Ferienpass enthalten, aber mindestens genauso spannend ist das Angebot der HABA Digitalwerkstatt in Leipzig. Hier können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren mit Hilfe des Computerspiels Minceraft ihre eigenen 3D-Bauprojekte umsetzen. Ziel des Workshops soll es sein, gemeinsam mit erfahrenen Trainern eine Stadt der Zukunft zu entwerfen. Außerdem wird so spielerisch der Umgang mit digitalen Geräten beigebracht.

Anmeldung: Eine Anmeldung ist erforderlich.

Zeiten: 14. Februar, 14 - 17 Uhr

Adresse: Brühl 48, 04109 Leipzig

Die Digitalwerkstatt bietet während der Ferien noch eine Reihe weiterer spannender Workshops an. So wird am 17. Februar ab 9 Uhr ein Progammierkurs angeboten, in dem Kinder lernen sollen erste kleine Computerspiele selbst zu entwickeln. Des weiteren gibt es am 21. Februar einen Kurs, der sich mit dem Thema "Mobilität in der Stadt" beschäftigt. Bei beiden Workshops ist eine Vorabanmeldung erforderlich.

Enkelin Linda hat was kaputt gemacht. 6 min
Linda Kibbat spielt zusammen mit ihrem Großvater Jürgen "Minecraft" Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
6 min

Eine eigene Welt errichten. Das bietet das Spiel "Minecraft". Familie Kibbat testet verschiedene Spiel-Modi aus.

05:59 min

https://www.mdr.de/medien360g/medienkultur/video-67406.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Janosch-Puppentheater im Barockschloss Delitzsch

Im Barockschloss Delitzsch können Freunde des Puppentheaters bei einer Janoschgeschichte mitfiebern. Sie erzählt vom kleinen Tiger und dem kleinen Bären, die glücklich zusammen leben, bis der Tiger eines Tages verschwindet und der Bär sich auf die Suche nach ihm macht. Ob und wie alles wieder gut wird, erzählt die Puppenspielerin Anna Fülle.

Anmeldung: Eine Vorabanmeldung unter der 034202 67208 ist erforderlich.

Zeiten: 13. Februar, 10:30 Uhr

Adresse: Schloßstraße 31, 04509 Delitzsch

Zahlreiche Angebote in Grimma

Die Stadt Grimma hat einen Veranstaltungskatalog mit mehr als 30 verschiedenen Angeboten für groß und klein zusammengestellt. Neben Töpfer- und Bastelkursen werden unter anderem Entdeckertouren in Museen und Schatzsuchen angeboten. Bei allen Angeboten ist eine Vorabanmeldung erforderlich. Eine Auflistung aller Angebote finden sie auf der Internetseite der Stadt.


Online-Angebote für Zuhause

Neben der Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten und Veranstaltungen, gibt es auch einige Angebote, die sie während der Winterferien von Zuhause aus erleben können.

So bietet das Theater der Jungen Welt in Leipzig zum Beispiel ein "Digital-interaktives Maltheater" mit dem Namen „Alt mal kurz!" an. Die Vorstellung findet als Videokonferenz über Zoom statt. Die entsprechenden Zugangsdaten dazu bekommt man nach dem Kauf eines Tickets online. Aufgeführt wird das Stück am 12., 19. Und 26. Februar, jeweils ab 16 Uhr. Ein weiteres Angebot bietet das Futurium aus Berlin an. In drei Online-Workshops befassen sich die Teilnehmenden mit dem Thema Zukunft. Egal ob "Werkzeuge der Zukunft", "Zukunftsmusik" oder die "Stadt der Zukunft": Hier kann von zu Hause aus viel ausprobiert werden. Außerdem können viele Museen nach wie vor virtuell besichtigt werden.

MDR SACHSEN wünscht viel Spaß und schöne Ferien!

MDR (kh)

Mehr aus der Region Leipzig

ein älterer Mann im Gespräch 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Männer sensen einen Rasen. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen

die Moderatorin im Studio 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK