Rezeptidee zum Podcast "Marios Genüsse" Rote Beete Brot

Rote Beete Baguette
Für Feinschmecker: Brot und Rote Beete. Das i-Tüpfelchen hier: Harzer Roller, schön zerlaufen. Bildrechte: Tino Gierig / Dresdner Backhaus

Vorteig

50g Weizenmehl Typ 550
50g Wasser kalt
1g Hefe

Diese Komponenten zusammen mischen und für eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen, anschließend mit Folie abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank.

Hauptteig

Geschnittene Rote Beete in einer Glasschale
Ungewöhnlich, aber schmackhaft: Rote Beete im Brot Bildrechte: imago images / Panthermedia

100g Vorteig
500g Weizenmehl Typ 550
30g Roggenmehl Typ 997
5g Hefe
15g Meersalz
180g Wasser
285g Rote Beete püriert

Alle Zutaten zu einem glatten geschmeidigen Teig kneten. Diesen lässt man für eine halbe Stunde abgedeckt stehen. Nach der Entspannungspause wird der Teig etwas gezogen und gefaltet.

Diesen Vorgang wiederholt man dreimal. Wenn die Ruhe und Faltphase vorüber ist, den Teig zu einem Brot formen und nochmals für ca. 30 Minuten stehen lassen.

Gebacken wird das Brot bei 240°C - abfallend auf 200°C mit etwas Dampf (Schüssel in den Ofen mit aufheizen und beim Einbringen des Brotes 150ml Wasser in das Gefäß schütten).

Nach 45 Minuten sollte das Brot fertig gebacken sein.

Vielen Dank für das Rezept an Tino Gierig vom Dresdner Backhaus.

 

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.01.2021 | 10:00 - 13:00 Uhr

Mehr aus Sachsen