Fördermittel aufgestockt Sachsen gibt mehr Geld für Wander- und Pilgerprojekte

Mehr Vereine und Initiativen als erwartet waren an Geld für ihre Wander- und Pilgerprojekte interessiert. Deshalb hat der Freistaat die Förderung noch einmal aufgestockt. Er gibt jetzt 350.000 Euro für Schutzhütten, Wegweiser, Rastplätze und mehr.

ein Wanderer springt über eine Felsspalte auf der Wenzelwand am Reitsteig
Die Sächsische Schweiz ist eines von vielen Wandergebieten in Sachsen. 2020 zählte sie rund 424.000 Gäste. Bildrechte: imago images / Dieter Mendzigall

Sachsen soll zum Wander- und Pilgerland werden. So jedenfalls wünscht sich dies das sächsische Tourismusministerium. Auch deshalb hat es im Dezember einen Kleinprojektefond aufgelegt, mit dem ehrenamtliches Engagement für eine bessere Infrastruktur in diesem Bereich gefördert werden soll. 100.000 Euro standen für 2021 bereit. Das Interesse der Vereine, Kirchgemeinden und Kommunen war jedoch größer als gedacht. Insgesamt gingen 340 Anträge ein, für die insgesamt 400.000 Euro beantragt wurden, teilte das Tourismusministerium jetzt mit. Dabei geht es um den Bau von Schutzhütten, Wegweisern, Infotafeln entlang der Wander- und Pilgerrouten, aber auch um die Ausbildung der ehrenamtlichen Wegewarte und Pilgerbegleiter.

Fond auf 350.000 Euro aufgestockt

Angesichts des großen Interesses hat deshalb der Freistaat den Kleinprojektefond auf 350.000 Euro aufgestockt. Damit könnten jetzt rund 200 Vorhaben unterstützt werden, so das Tourismusministerium. Die Antragsteller erhalten bis zu 2.000 Euro Förderung bei einem Eigenanteil von zehn Prozent, der größte Teil des Geldes fließt in die Verbesserung der Infrastruktur. Außerdem wird die finanzielle Unterstützung für die bessere Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren eingesetzt.

Wander- und Pilgerakademie soll ausgebaut werden

Sachsen unterstützt darüber hinaus den Ausbau von Angeboten der 2021 gegründeten Wander- und Pilgerakademie. Sie bildet in Kohren-Sahlis Wegewarte und Pilgerbegleiter aus und wird von der Evangelischen Erwachsenenbildung getragen. Im April sind wieder neue Kurse geplant.   

Quelle: MDR/vis

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen