Quarantäne Sachsens Kultusminister Piwarz an Corona erkrankt

Nachdem der Corona-Verdacht bei Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer noch nicht ausgeräumt ist, gibt es nun ein zweites Mitglied im sächsischen Kabinett, bei dem sich dieser Verdacht schon bestätigt hat: bei Kultusminister Christian Piwarz.

Christian Piwarz
In Quarantäne: Kultusminister Christian Piwarz hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Bildrechte: dpa

Sachsens Kultusminister Christian Piwarz (CDU) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Wie das Ministerium am Dienstag mitteilte, haben das nach Auftreten erster Symptome sowohl Schnelltests als auch ein anschließender PCR-Test bestätigt. Der Kultusminister befindet sich demnach bereits seit Montag in häuslicher Quarantäne.

Seinen Dienstaufgaben gehe er, soweit möglich, von Zuhause aus nach. Auswärtige Termine würden für die Dauer der Quarantäne abgesagt. Piwarz ist laut Ministerium vollständig geimpft und zeigt Erkältungssymptome.

Auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) befindet sich seit Montag in häuslicher Quarantäne. Seine Ehefrau hat Covid-19 mit leichten Symptomen. Das Ergebnis seines PCR-Tests steht noch aus.

Quelle: MDR/sm/ma

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 02. November 2021 | 12:00 Uhr

Mehr aus der Landespolitik

Mehr aus Sachsen