Wahl-Ticker Sachsen Wahlergebnisse: Spannung und Überraschungen bei Wahlen in Sachsen

Sachsen hat gewählt: In 24 Städten und Gemeinden sowie sechs Landkreisen haben Bürgerinnen und Bürger am Sonntag ihre Stimme abgegeben. Ergebnisse, Hintergründe und Reaktionen zu den Abstimmungen in Sachsen, die in der großen Überzahl zweite Wahlgänge waren, finden Sie in unserem Ticker.

Wahlhelfer zählen Stimmzettel aus.
Bildrechte: dpa

Zu den Wahlergebnissen in Sachsen

00:05 Uhr | Ticker-Ende

Die Stimmen sind ausgezählt, die neuen politischen Amtsträger stehen fest. Wir beenden unseren Wahl-Ticker zu den Landrats- und Bürgermeisterwahlen an dieser Stelle und danken Ihnen für Ihr Interesse. Alle Informationen, Ergebnisse, Zusammenfassungen finden Sie auch in unserem Wahl-Spezial.

23:30 Uhr | Vorländer: Es kommt auf jede Stimme an

Der Dresdner Politikwissenschaftler Hans Vorländer macht in der teils sehr geringen Wahlbeteiligung bei den Landratswahlen zwischen 28,9 und 39,8 Prozent eine gewisse Ermüdungserscheinung der Wählerinnen und Wähler aus. "Dann kommt natürlich hinzu, dass das Wetter sehr schön war, so dass manche vielleicht geglaubt haben, dass es auf sie nicht mehr ankommt. Aber es ist ja auf jeden angekommen, wie man beispielsweise im Landkreis Zwickau sieht."

Im Landkreis Zwickau, wo die Wahlbeteiligung am geringsten war, haben sich der CDU-Kandidat Carsten Michaelis und Dorothee Obst von den Freien Wählern ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Am Ende lagen zehn Stimmen zwischen ihnen - zugunsten von Michaelis.

Wahlplakat mit einem Mann
Carsten Michaelis ist neuer Landrat in Zwickau. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

23:15 Uhr | Torgauer OB Barth ruft zum zweiten Wahlgang auf

Die Torgauer Oberbürgermeisterin Romina Barth hat sich bei ihren Wählern bedankt, dass sie trotz der hochsommerlichen Temperaturen zur Wahl gegangen sind. Sie rief alle Torgauerinnen und Torgauer auf, beim zweiten Wahlgang in zwei Wochen wieder wählen zu gehen.

23:10 Uhr | Neuer Landrat Witschas geht mit Demut ins Amt

Als Nachfolger von Michael Harig geht der CDU-Mann Udo Witschas im Landkreis Bautzen ins Amt. Er blickt nach eigenen Aussagen stolz, aber auch demütig auf das Ergebnis von 43,5 Prozent. "Ich denke, ich habe auf Ergebnisse verwiesen. Und ich glaube, dass die Menschen gesagt haben: 'Das hat Hand und Fuß.' Man vertraut mir."

Zwei Männer stehen nebeneinander mit einem Blumenstrauß
Der scheidende Landrat Michael Harig (l.) hatte sich für seinen Nachfolger Udo Witschas stark gemacht und gehörte zu den ersten Gratulanten am Sonntag. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

23:00 Uhr | Glückwünsche in Radeberg

Katja Mulansky, unterlegene Kandidatin bei der OB-Wahl in Radeberg, hat sich auf Instagram zu Wort gemeldet und dem Wahlsieger gratuliert.

22:30 Uhr | Der Wahltag im Rückblick

Auch unsere Kollegen vom MDR SACHSENSPIEGEL waren heute in Sachsen unterwegs, um Stimmen und Stimmungen zu den Wahlen einzufangen.

22:15 Uhr | Bornas OB bedankt sich für 14 Jahre im Amt

Simone Luedtke muss ihr Oberbürgermeisteramt in Borna abtreten. Sie bedankte sich auf Facebook bei den Bornaerinnen und Bornaern für 14 spannende, intensive und erfolgreiche Jahre. "Es war eine tolle Zeit und ich glaube, unsere Stadt ein Stück weit schöner, lebenswerter und liebenswerter gemacht zu haben." Glückwünsche gingen an den Wahlgewinner Oliver Urban: "Ich wünsche ihm, dass er mit Rückgrat und vollem Einsatz für unsere Stadt da ist."

Eine Frau mit kurzen blonden Haaren und Brille schaut in die Kamera
Simone Luedtke, amtierende Oberbürgermeisterin von Borna, hat im zweiten Wahlgang gegen Oliver Urban verloren. Bildrechte: Simone Luedtke

22:03 Uhr | Meyer: Überparteiliche Arbeit als Landrat

Stephan Meyer (CDU), Sieger der Landratswahl in Görlitz, sieht das Wahlergebnis als klaren Auftrag: "Ich nehme das Ergebnis auch als Zeichen an, dass eine Breite der Gesellschaft hinter mir steht und die möchte ich dann natürlich als Landrat auch überparteilich abbilden in meiner Arbeit als Landrat."

21:51 Uhr | Wippel: "Starke, stabile Stammwählerschaft"

Man könne mit dem Ergebnis natürlich nicht ganz so zufrieden sein, sagte AfD-Kandidat Sebastian Wippel nach seiner Niederlage mit 35,8 Prozent im Landkreis Görlitz. "Wir hätten es gerne geschafft, ich wäre es gern geworden. Aber wir haben gezeigt, dass wir eine starke, stabile Stammwählerschaft haben." Die Wahlbeteiligung von 40 Prozent bezeichnete Wippel als enttäuschend.

21:46 Uhr | Neuer Landrat Michaelis blickt mit Demut auf das Ergebnis

Nach dem unglaublich knappen Wahlausgang im Landkreis Zwickau bedankt sich Carsten Michaelis bei den Bürgern und Bürgerinnen und blickt mit Demut auf das Ergebnis.

21:37 Uhr | Viele CDU-Landräte gewählt, aber nicht mehr überall

Bei den Landratswahlen in Sachsen hat die CDU ihre dominierende Position verteidigt. In fünf der sechs Kreise, in denen am Sonntag im zweiten Wahlgang abgestimmt wurde, gewannen die CDU-Kandidaten. Im Kreis Zwickau schlug der Bewerber der CDU die Kandidatin der Freien Wähler allerdings nur denkbar knapp mit zehn Stimmen Vorsprung. In Mittelsachsen hat mit Dirk Neubauer ein Einzelbewerber das Rennen gemacht.

21:26 Uhr | Neubauer: Kommunen sind Herzkammer der Demokratie

Eine gute Verhandlungsposition mit der Landesregierung möchte Dirk Neubauer über ein paar grundsätzlich problematische Sachen im ländlichen Raum finden. Ein Stichwort sei die Kommunalfinanzierung, sagte der neu gewählte Landrat MDR SACHSEN. "Da freu ich mich wirklich drauf, weil das große Aufgaben sind. Die sind wichtig und die müssen wir auch zeitnah ans Ziel bringen, damit sich da was ändert." Die Leute müssten wieder mehr Vertrauen fassen, in das, was hier vor Ort passiere. Die Kommunen seien die Herzkammer der Demokratie.

Auf Facebook bedankte sich Neubauer emotional bei seinen Wählerinnen und Wählern.

21:13 Uhr | Alle Landräte gewählt

Dirk Neubauer hat im Landkreis Mittelsachsen das Rennen deutlich für sich entschieden. Der Einzelkandidat erzielte  55,6 Prozent der Stimmen.

21:08 Uhr | Glückwunsch für Bautzens neuen Landrat

21:03 Uhr | Übersicht aller Bürgermeisterwahlen

Alle Ergebnisse der Bürgermeisterwahlen aus dem ersten und zweiten Wahlgang finden Sie hier:

20:45 Uhr | Struppen hat klar entschieden

Michael Sachse (Einzelkandidat) ist neuer Bürgermeister in Struppen. Er setzte sich im zweiten Wahlgang mit 44 Prozent gegen seine beiden Mitbewerber durch. Ronny Raschke (Einzelkandidat) kam mit 33 Prozent auf Platz zwei, gefolgt von Frank Göhler (CDU) mit 23 Prozent. Die Wahlbeteiligung lang dieses Mal bei 60 Prozent.

In Struppen war der Ausgang der Wahl offen, denn nach dem ersten Wahlgang lagen alle drei Bewerber nahezu gleichauf. Michael Sachse kam am 12. Juni auf 34,3 Prozent, Frank Göhler auf 33,1 Prozent und Ronny Raschke auf 32,6 Prozent. Vor drei Wochen lag die Wahlbeteiligung noch bei 70,4 Prozent.

20:40 Uhr | CDU aus Schneeberg gratuliert

Die Schneeberger CDU gratuliert Rico Anton zum Wahlsieg und beehrt ihn mit Vorschusslorbeeren. Er werde ein toller Landrat, heißt auf Facebook.

20:36 Uhr | Entscheidung im Landkreis Bautzen gefallen

Auch die Stimmen im Landkreis Bautzen sind ausgezählt. Gewonnen hat Udo Witschas von der CDU mit 43,5 Prozent. 27 Prozent erzielte der AfD-Kandidat Frank Peschel, gefolgt von Alex Theile (SPD, Linke, Grüne) mit 23,9 Prozent und dem Einzelbewerber Tobias Jantsch mit 5,5 Prozent.

Udo Witschas
Udo Witschas ist neuer Landrat im Kreis Bautzen. Bildrechte: IMAGO / Steffen Unger

20:22 Uhr | Ganz knapper Sieg im Landkreis Zwickau

Neuer Landrat im Landkreis Zwickau ist Carsten Michaelis (CDU). Der Kandidat kam im zweiten Wahlgang auf 35,94 Prozent mit insgesamt 26.679 Stimmen. Auf Platz 2 folgt Dorothee Obst (Freie Wähler) mit 35,92 Prozent. Sie bekam mit 26.669 Stimmen nur zehn Stimmen weniger als Carsten Michaelis. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 28,9 Prozent.

20:14 Uhr | Neuer Landrat im Erzgebirgskreis

Im Erzgebirgskreis führt künftig Rico Anton die Geschicke. Der gebürtige Stollberger und CDU-Landtagsabgeordnete konnte 40,1 Prozent der Wählerstimmen für sich gewinnen. Der Kandidat der Freien Wähler Volker Weber holte 33,8 Prozent. Torsten Gahler von der AfD bekam 16,3 Prozent der Wählerstimmen, Stefan Hartung (Freie Sachsen) erzielte 9,8 Prozent der Stimmen.

Kandidat Landratswahl Erzgebirgskreis Rico Anton CDU
Rico Anton (CDU) ist zum Landrat für den Erzgebirgskreis gewählt worden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

20:06 Uhr | Torgauer müssen am 17. Juli wieder an die Urne

Bei der Oberbürgermeisterwahl in Torgau hat am Sonntag keiner der drei Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht. 

19:53 Uhr | Landrat für Görlitz steht fest

Der CDU-Kandidat Stephan Meyer wird neuer Landrat in Görlitz. Er setzte sich mit 56,4 Prozent Stimmanteil gegen den AfD-Kandidaten Sebastian Wippel (35,8 Prozent) durch. Auf den Einzelbewerber Sylvio Ingo Arndt entfielen 7,8 Prozent der Wählerstimmen.

Ein Mann mit Bart vor einem Gebäude
Stephan Meyer ist neuer Landrat in Görlitz. Bildrechte: MDR

19:43 Uhr | Erster Landrat gewählt

Beim zweiten Wahlgang der Landratswahlen in Sachsen stehen erste Ergebnisse fest. Demnach ist Thomas Hennig neuer Landrat im Vogtlandkreis. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes kam er nach Auszählung aller Gemeinden im Kreis auf 63,4 Prozent der Stimmen. Hennig ist bisher Oberbürgermeister der Stadt Klingenthal und seit 2010 in der Regionalpolitik tätig. Er setzte sich gegen AfD-Kandidat Roberto Rink (26,4 Prozent) und Janina Pfau für Die Linke (10,2 Prozent) im zweiten Wahlgang durch.

19:34 Uhr | Radeberg hat ein neues Stadtoberhaupt

In Radeberg wird Frank Heinz Höhme der neue Oberbürgermeister. Der Einzelkandidat hat fast 59 Prozent der Wählerstimmen geholt. Herausforderin Katja Mulansky erzielte gut 41 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 50,33 Prozent.

19:27 Uhr | Wurzen hat entschieden

Marcel Buchta ist neuer Oberbürgermeister von Wurzen. Der Einzelkandidat setzte sich mit 56,9 Prozent der Stimmen gegen Sarah Fischer von der CDU (21,4 Prozent) durch. Bisheriger Amtsinhaber in Wurzen ist Jörg Röglin.

Ein Mann mit Brille steht auf einer Straße.
Marcel Buchta ist neuer OB von Wurzen. Bildrechte: Corwin von Kuhwede

19:23 Uhr | Wahlsprint im Landkreis Zwickau

Im Landkreis Zwickau liefern sich Dorothee Obst (Freie Wähler) und Carsten Michaelis (CDU) ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Landratsposten.

19:07 Uhr | Machtwechsel in Borna

In Borna ist Oberbürgermeisterin Simone Luedtke abgewählt worden. Nach Auszählung aller 17 Wahlbezirke kommt der SPD-Kandidat Oliver Urban auf 51,61 Prozent der Stimmen. Urban ist von Beruf Rechtsanwalt und gehört seit mehr als 20 Jahren dem Stadtrat von Borna an. Luedtke (Die Linke) erhielt 38,95 Prozent der Stimmen. Einzelkandidat Thomas Siegmund erhielt 9,44 Prozent der Stimmen. Luedtke war seit 2008 Bürgermeisterin von Borna.

19:02 Uhr | Barth gewinnt ersten Wahlgang in Torgau

Romina Barth gewinnt ersten Wahlgang in Torgau. Die CDU-Kandidatin erzielt 47 Prozent der Stimmen. Einzelkandidat Henrik Simon holt 43 Prozent. Linke-Kandidat Michael Bagusat-Sehrt holt rund neun Prozent. Da kein Kandidat die absolute Mehrheit erreicht hat, ist in zwei Wochen ein zweiter Wahlgang nötig.

Romina Barth
Bildrechte: dpa

18:57 Uhr | Kopf-an-Kopf-Rennen in Torgau

Wahlkrimi in Torgau: Einzelkandidat Henrik Simon hat die CDU-Kandidatin Romina Barth überholt. Dann liegt Barth wieder vorn. Es wird spannend.

18:55 Uhr | Zwischenstände der Landratswahlen

Bei den Landratswahlen in Sachsen liegen erste Zwischenergebnisse vor. Demnach liegen in den Landkreisen Bautzen, Görlitz, Vogtland und Erzgebirge die CDU-Kandidaten vorn. Im Landkreis Zwickau führt Dorothee Obst (Freie Wähler) knapp vor Carsten Michaelis von der CDU. In Mittelsachsen führt Einzelkandidat Dirk Neubauer deutlich.

18:49 Uhr | Erster Bürgermeister steht fest

Die Bürgermeisterwahlen in Schönfeld im Landkreis Meißen sind entschieden. An der Spitze der Kommune ist ab sofort Einzelkandidat Falk Lindenau der Entscheider. Mit 60,2 Prozent wurde er zum neuen Bürgermeister gewählt. Bereits beim ersten Wahlgang am 12. Juni holte Lindenau die meisten Stimmen. 48,4 Prozent der abgegebenen Stimmen entfielen auf ihn.

18:45 Uhr | Borna zur Hälfte ausgezählt

In Borna liegt im Moment SPD-Kandidat Oliver Urban mit rund 52 Prozent der Wählerstimmen vorn. Linke-Kandidatin Simone Luedtke hat etwa 38 Prozent, Einzelkandidat Thomas Siegmund elf Prozent.

18:41 Uhr | Halbzeit in Torgau

In Torgau wurde die Hälfte der Wählerstimmen ausgezählt. Amtsinhaberin und CDU-Kandidatin Romina Barth liegt mit 50 Prozent vorn, Einzelkandidat Henrik Simon hat bisher 41 Prozent der Wählerstimmen.

18:38 Uhr | Einzelkandidat liegt in Radeberg vorn

Zwischenstand in Radeberg: Nach Auszählung der Hälfte der Wahlbezirke liegt der Einzelkandidat Frank Höhme mit 65 Prozent vorn. Der 45-Jährige arbeitet bei der Werkfeuerwehr des Dresdner Flughafens. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Gegenkandidatin Katja Mulansky (CDU, SPD, Grüne) hat 35 Prozent der Wählerstimmen.

18:29 Uhr | Niedrige Wahlbeteiligung in Radeberg und Borna

Sicherlich treibt auch das schöne Wetter nicht viele Menschen in die Wahllokale. Die Wahlbeteiligung beispielsweise bei den Oberbürgermeisterwahlen in Borna und Radeberg ist niedrig. Nach ersten Meldungen liegt sie bei gerade einmal 33 Prozent.

Rathaus Borna
In Borna kämpfen drei Kandidaten um den Bürgermeisterposten. Bildrechte: MDR SACHSEN

18:10 Uhr | Erster Landkreis ohne CDU-Landrat?

Es gilt die einfache Mehrheit: Beim zweiten Wahlgang ist der Kandidat mit den meisten Stimmen als neuer Landrat gewählt. Im Landkreis Mittelsachsen lag der parteilose Bürgermeister von Augustusburg, Dirk Neubauer, bereits beim ersten Wahlgang vorn in der Wählergunst. Sollte er sein Ergebnis wiederholen können, würde die CDU nicht mehr alle Landräte in Sachsen stellen. Auf Facebook bedankte sich Neubauer am Sonntagvormittag bei seinem Wahlkampfteam für die Unterstützung.

18:02 Uhr | Wie wird ausgezählt?

In Städten und Gemeinden mit Oberbürgermeister- bzw. Bürgermeisterwahlen wird gemäß dem sächsischen Kommunalwahlrecht zuerst das Ergebnis dieser Wahl ermittelt und im Anschluss das der Landratswahl. Die Ergebnisse werden dann dem Statistischen Landesamt übermittelt und sind anschließend bei MDR SACHSEN abrufbar.

18:00 Uhr | Wahllokale schließen

In Sachsen sind die Wahllokale geschlossen, die Auszählung beginnt. Neben den Stimmen für die Kandidierenden um die Bürgermeisterposten in 24 Städten und Gemeinden müssen auch die Stimmzettel für die Landratswahlen in sechs Landkreisen ausgezählt werden.

Landratkreise in Sachsen mit Wahlurne und Stimmzettel. Eine Frau hält eine rote Kugel zwischen den Fingern. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

In Sachsen werden in diesem Jahr in neun Landkreisen neue Landrätinnen und Landräte gewählt. Doch was machen die den ganzen Tag? Welche Voraussetzungen muss man mitbringen? Und wie viele Stimmen haben Wählende?

Mi 01.06.2022 08:50Uhr 02:18 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/politik/kommunalwahlen/landratswahl/video-beruf-aufgaben-stimmen-voraussetzungen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Grafiken von Männern und Frauen mit Kronen auf, die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister darstellen. Eine Frau hält eine rote Kugel zwischen den Fingern. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Rund 200 Städte und Gemeinden in Sachsen suchen in diesem Jahr neue Bürgermeisterinnen und Bürgermeister. Doch wie viel Macht haben sie eigentlich in ihren Kommunen? Und darf jeder für das Amt kandidieren?

02:33 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/politik/kommunalwahlen/buergermeisterwahl/video-beruf-aufgaben-stimmen-voraussetzungen-104.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

MDR (red)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 03. Juli 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Landespolitik

Mehr aus Sachsen