Hundertjährige Mehr als 1.000 Sächsinnen und Sachsen sind 100 Jahre und älter

In Sachsen leben mehr als 1.000 Menschen, die 100 Jahre und älter sind. Das geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik hervor. In diesem Jahr könnten noch einige Hundert dazukommen.

Eine 100 Jahre alte Frau
In Sachsen lebten Ende 2020 fast 900 Frauen, die 100 Jahre alt und älter waren. Bildrechte: dpa

In Sachsen leben mehr als 1.000 Menschen, die 100 Jahre alt und älter sind. Wie aus den nun veröffentlichten Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht, lebten zum Stichtag 31. Dezember 2020 insgesamt 896 Frauen und 184 Männer ein Jahrhundert oder sogar länger. 17 der Hochbetagten sind keine deutschen Staatsbürger.

Insgesamt lebten den Angaben zufolge zum Stichtag im Freistaat 4.056.941 Menschen, von denen 215.755 keine deutsche Staatsbürgerschaft hatten.

Fast 33.000 Neugeborene im vorigen Jahr

Als ganz junge Sachsen erblickten im vergangenen Jahr 16.211 Mädchen und 17.085 Jungen das Licht der Welt. Seit dem Jahr 2017 nimmt die Zahl der Babys in Sachsen wieder ab. Zugleich werden die Menschen älter. So führt die Statistik zum Jahresende 2020 insgesamt 818 Sächsinnen und Sachsen des Jahrgangs 1921 auf, die also in diesem Jahr ihr 100. Lebensjahr vollenden könnten.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 03. August 2021 | 13:00 Uhr

Mehr aus Sachsen

Ein Haus 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Schauspielhaus Chemnitz ist in den ehemaligen Spinnereimaschinenbau gezogen.
Ab 1. Oktober wird dort der kleine Ostflügel bespielt.
Hintergrund sind die anstehenden Renovierungsarbeiten im Schauspielhaus.

28.09.2021 | 17:06 Uhr

Di 28.09.2021 17:00Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-chemnitz-schauspielhaus-spinnbau-interim-theater-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video