Finanzpolitik Steuererleichterung für sächsische Unwetteropfer und Helfer

Sachsens Finanzämter wollen auf die Menschen, die von den jüngsten schweren Unwettern betroffen waren, Rücksicht nehmen und hier flexibel reagieren.

Hochwasser Neustadt
Beim Unwetter am 17. Juli ist die Polenz in Neustadt in Sachsen über die Ufer getreten. Bildrechte: Daniel Unger

Die sächsischen Finanzämter gewähren den Geschädigten der jüngsten Überschwemmungen, aber auch Helfern und Spendern steuerliche Unterstützung. Wie das Finanzministerium am Mittwoch mitteilte, werden fällige Steuern zinsfrei gestundet. Vorauszahlungen werden angepasst und auf Vollstreckungen verzichtet. Auch verloren gegangene Unterlagen müssen vorerst nicht eingereicht werden. Man wollen den Betroffenen so ein Stück Last von den Schultern nehmen, erklärte Finanzminister Hartmut Vorjohann.

Nach einer solchen Katastrophe sollen sich weder die betroffenen Bürgerinnen und Bürger noch die Unternehmen um ihre steuerlichen Pflichten sorgen müssen.

Hartmut Vorjohann Finanzminister von Sachsen

Wer auf ein Sonderkonto der Katastrophenhilfe eingezahlt hat, muss nur den Bankbeleg als Spendennachweis vorlegen. Das gilt für Zuwendungen bis Ende Oktober. Vor allem in der Sächsischen Schweiz und in der Oberlausitz hatten starke Regenfälle vor gut zwei Wochen große Schäden verursacht.

Finanzamt zeitnah kontaktieren

Das Sächsische Finanzministerium empfiehlt allen Betroffenen, sich wegen möglicher steuerlicher Hilfsmaßnahmen zeitnah mit ihrem zuständigen Finanzamt in Verbindung zu setzen. Einzelheiten zur Verwaltungsvorschrift können auf der Internetseite des Freistaates nachgelesen werden.

Hochwasser in Sachsen Starkregen setzt Straßen, Gleise, Häuser und Gärten unter Wasser

Extreme Regenfälle von teils mehr als 100 Litern pro Quadratmeter innerhalb von 24 Stunden haben in der Sächsischen Schweiz zu Überflutungen geführt. Auch die Lausitz ist betroffen.

Schlamm und Geröll liegen auf Eisenbahnschienen
Schlamm und Geröll liegen auf der internationalen Bahnstrecke Dresden-Prag. Bildrechte: Daniel Förster
Schlamm und Geröll liegen auf Eisenbahnschienen
Schlamm und Geröll liegen auf der internationalen Bahnstrecke Dresden-Prag. Bildrechte: Daniel Förster
Schlamm und Geröll liegen auf Eisenbahnschienen
Der Zugverkehr zwischen Sachsen und Tschechien im Elbtal ist eingestellt. Bildrechte: Daniel Förster
Schlamm und Geröll liegen auf Eisenbahnschienen
Die Deutsche Bahn erklärte, die Strecke sei nicht vor Sonntagnachmittag beräumt. Bildrechte: Daniel Förster
Zahlreiche Menschen stehen vor einem Bahnhof
Hunderte Reisende strandeten für mehrere Stunden in Bad Schandau - nach eigenen Aussagen ohne Informationen und ohne Verpflegung. Bildrechte: Daniel Förster
Unwetter Hochwasser Bad Schandau 2021
Schlamm hat eine Straße in Bad Schandau überspült. Bildrechte: xcitepress
Unwetter Hochwasser Bad Schandau 2021
Bad Schandau | Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Bildrechte: xcitepress
Unwetter Hochwasser Bad Schandau 2021
Die Bushaltestelle am Kurpark in Bad Schandau gleicht einem Schlammpool. Bildrechte: Marko Förster
Unwetter Hochwasser Bad Schandau 2021
Straßen in und um Bad Schandau sind überflutet und sorgen für vollgelaufene Keller. Bildrechte: Marko Förster
Unwetter Hochwasser Bad Schandau 2021
Bad Schandau | Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Bildrechte: Marko Förster
Unwetter Bad Schandau 2021
Die Kirnitzschtalbahn wurde durch die Wassermassen ausgebremst. Bildrechte: Marko Förster
Unwetter Bad Schandau
Ein Baum ist über den Krippenbach im Bad Schandauer Ortsteil Krippen gestürzt. Bildrechte: xcitepress
Unwetter Hochwasser Bad Schandau 2021
Aufräumarbeiten am späten Abend in Bad Schandau. Die Feuerwehr ist überall im Einsatz. Bildrechte: xcitepress
Unwetter Bad Schandau 2021
Straßen und Sicherungsmauern werden zu Wasserfällen in Bad Schandau. In kurzer Zeit kam es zu heftigen Regenfällen mit bis zu 100 Litern pro Quadratmeter. Bildrechte: Marko Förster
Hochwasser Neustadt
Neustadt in Sachsen, nördlich von Sebnitz: Die Polenz, die durch den Ort fließt, führt normalerweise 30 Zentimeter Wasser. 16 Uhr wurde schon ein Wasserstand von einem Meter und um 19 Uhr von 1,96 Meter gemessen. Daraufhin ist der Fluss über die Ufer getreten. Die Alarmstufe 4 wurde ausgerufen.  Bildrechte: Daniel Unger
Hochwasser Neustadt
Teile vom Stadtzentrum und Nebenorte wurden überflutet. Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz. Bildrechte: Daniel Unger
Hochwasser Neustadt
Aus der Luft wird das Ausmaß deutlich. Bildrechte: Daniel Unger
Alle (26) Bilder anzeigen

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 28. Juli 2021 | 11:00 Uhr

Mehr aus Sachsen