Bedürftigkeit Immer mehr Menschen in Sachsen auf Hilfe von Tafeln angewiesen

Teamleiterin Jana Morawetz von der Tafel Plauen spricht mit dem Bundesvorsitzenden der Tafeln Deutschlands, Jochen Brühl.
Immer mehr Menschen sind auf Hilfe von den Tafeln angewiesen, wie hier in Plauen. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Bernd Schädlich

In Sachsen nehmen mehr Menschen die Angebote der Tafeln in Anspruch. Wie der Landesverband Tafel Sachsen MDR SACHSEN mitteilte, stieg die Nachfrage um mehr als ein Drittel vor allem in den Städten. Derzeit kämen vermehrt junge Familien und Rentner, die am Monatsende kein Geld mehr übrig hätten.

Tafeln rechnen mit weiter steigender Nachfrage

Der Vorsitzende des Tafel Landesverbands, Karltheodor Huttner, erklärte, eine derartige Situation habe er in 25 Jahren noch nicht erlebt. Aktuell kämen mehrere Faktoren zusammen: zum einen die Inflation und die hohen Energiekosten, zum anderen der Zustrom ukrainischer Flüchtlinge.

Huttner rechnet ab Januar mit einem weiteren Anstieg bei den Bedürftigen, denn dann kämen die Nachzahlungsbescheide der Energieversorger. Was den Tafeln aktuell fehlt, sind ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die in den Ausgabestellen helfen.

MDR (lam)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 29. November 2022 | 09:00 Uhr

Mehr aus Sachsen

Snowboarder und Skifahrer in Schöneck 2 min
Bildrechte: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen TMGS/Archiv
2 min 09.02.2023 | 07:50 Uhr

Wer in den Winterferien Ski fahren möchte, kann das auch gleich um die Ecke tun. In Schöneck im Vogtland kommen Wintersportfans voll auf ihre Kosten. Bernd Schädlich war schon am Hang. Sein Fazit: Ski und Rodel sehr gut!

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Do 09.02.2023 07:50Uhr 02:20 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/audio-winterferien-schoeneck-skifahren-rodeln-snowboard-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio