Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Immer mehr Menschen sind auf Hilfe von den Tafeln angewiesen, wie hier in Plauen. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Bernd Schädlich

BedürftigkeitImmer mehr Menschen in Sachsen auf Hilfe von Tafeln angewiesen

von MDR SACHSEN

Stand: 29. November 2022, 08:00 Uhr

In Sachsen nehmen mehr Menschen die Angebote der Tafeln in Anspruch. Wie der Landesverband Tafel Sachsen MDR SACHSEN mitteilte, stieg die Nachfrage um mehr als ein Drittel vor allem in den Städten. Derzeit kämen vermehrt junge Familien und Rentner, die am Monatsende kein Geld mehr übrig hätten.

Tafeln rechnen mit weiter steigender Nachfrage

Der Vorsitzende des Tafel Landesverbands, Karltheodor Huttner, erklärte, eine derartige Situation habe er in 25 Jahren noch nicht erlebt. Aktuell kämen mehrere Faktoren zusammen: zum einen die Inflation und die hohen Energiekosten, zum anderen der Zustrom ukrainischer Flüchtlinge.

Huttner rechnet ab Januar mit einem weiteren Anstieg bei den Bedürftigen, denn dann kämen die Nachzahlungsbescheide der Energieversorger. Was den Tafeln aktuell fehlt, sind ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die in den Ausgabestellen helfen.

Mehr zum Thema

MDR (lam)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 29. November 2022 | 09:00 Uhr