Schienenersatzverkehr Bus statt Bahn: Wo die Fahrt in Thüringen bald länger dauern könnte

Im Februar und März muss erneut mit Zugausfälle zwischen Erfurt und Nordhausen sowie Gera und Saalfeld gerechnet werden. Wie eine Bahnsprecherin MDR THÜRINGEN sagte, sollen an den Wochenenden morgens und abends Busse statt Züge fahren. Als Grund nennt die Bahn fehlendes Personal, vor allem Fahrdienstleiter.

Vom 2. bis 12. März werde zudem auf der Strecke zwischen Nordhausen und Wolkramshausen gebaut. Der Sprecherin zufolge fahren in dieser Zeit in dem Abschnitt gar keine Züge. Auch tagsüber sollen Busse eingesetzt werden.

Das Schriftbanner an einem Bus weißt auf den Schienenersatzverkehr hin
Wegen Personalmangel gibt es in Thüringen bald vermehrt Schienenersatzverkehr. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Stellwerk nicht besetzt

Darüber hinaus fallen von 1. bis 28. Februar die Züge auf der Bahnstrecke Fröttstädt - Friedrichroda im Landkreis Gotha aus. Wie die Süd-Thüringen-Bahn mitteilte, werden auch hier Busse statt Züge fahren. Wegen Straßenbauarbeiten könnten die Busse aber den Halt in Hörselgau nicht anfahren.

Als Grund für diese Streckensperrung wird ebenfalls fehlendes Personal genannt. Nach Angaben des Bahnunternehmens kann die DB Netz AG das Stellwerk in Waltershausen in diesem Zeitraum nicht besetzen.

MDR (cfr)

Ein Andreaskreuz steht an einem Bahnübergang. 2 min
Bildrechte: dpa
2 min

Auf der Bahnstrecke zwischen Bad Lausick und Chemnitz gibt es Schwierigkeiten an den Bahnschranken. Sie bleiben einfach zu. Was ist denn da los? Die Frage geht an den Leipziger MDR-Reporter Markus Neumann.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Mi 25.01.2023 08:14Uhr 01:55 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/audio-bahn-schranken-defekt-bad-lausick-chemnitz-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 24. Januar 2023 | 17:30 Uhr

2 Kommentare

knarf vor 4 Tagen

Es ist schon bezeichnend
wie die Bahn ihren Personalnachwuchs
schlicht vergessen hat.
Oder dachte man das regelt sich alles allein
nach dem Motto der Markt regelt das schon.Der Markt regelt gar nichts von allein!
Da stehen immer Menschen die etwas planen oder eben auch nicht wie wir sehen!

Matthi vor 5 Tagen

Ist doch nichts neues das bei der Bahn, das auf einigen Strecken nichts geht. Wer pünktlich zur Arbeit oder anderen Verpflichtungen kommen will ist schon längst aufs Auto umgestiegen.

Mehr aus Thüringen

Menschen sitzen an langen Tischen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 30.01.2023 | 21:12 Uhr

Rund 150 indische Familien aus ganz Deutschland sind am Montag in den lm-Kreis eingeladen worden. Der CDU-Beauftragte für die indische Community, Gurdeep Singh Randhawa, will ihnen mehr Gehör in der Politik verschaffen.

Mo 30.01.2023 19:37Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/ilmenau-ilmkreis/video-cdu-fandhawa-indisch-community-treffen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Kreisverkehr 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 30.01.2023 | 21:01 Uhr

Etwa ein Jahr wurde der 300 Meter lange Abschnitt der B281 für rund 3,6 Millionen Euro grundlegend saniert. Dabei ist etwa ein neuer Kreisverkehr gebaut und die Fahrbahn erneuert worden.

Mo 30.01.2023 19:41Uhr 00:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/saalfeld-rudolstadt/video-sanierung-bundesstrasse-bauaurbeiten-fertig-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Menschen in einem Museum 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK